Cocktails: Die besten Rezepte und Tipps

Die Barkultur erlebt eine Renaissance: Klassische Cocktails werden wiederentdeckt, neue erfunden, innovative Spirituosen-Startups buhlen um die Gunst der Käufer und nicht nur im Nachtleben der Metropolen finden sich immer mehr neueröffnete Bars. Hier finden Sie Rezepte, Tipps und Trends aus der Welt der Cocktails.
In diesem Artikel
Top 10: Cocktails, die es in sich haben
Rezepte: Cocktails selber machen
Cocktails: Klassiker
Alkoholfreie Cocktails
Cocktails: Spirituosen zum Mixen
Cocktail-Wissen

Top 10: Cocktails, die es in sich haben

Brasilianischer Caipirinha
5 Min.
Whiskey Sour
5 Min.
204 kcal 2 g Eiweiß 16 g KH
Mint Tonic
10 Min.
167 kcal 39 g KH
Ananas-Smash
20 Min.
127 kcal 1 g Eiweiß 15 g KH
Berry & Basil
10 Min.
243 kcal 1 g Eiweiß 32 g KH
Bramble
5 Min.
Blutorangen-Cocktail
5 Min.
126 kcal 1 g Eiweiß 14 g KH
Old Cuban
5 Min.
293 kcal 36 g KH
White Russian
5 Min.
Long Island Iced Tea
10 Min.

Rezepte: Cocktails selber machen

Der Weg zum Meister-Bartender ist lang und führt nur über jahrelange Erfahrung hinter den Tresen. Für einen schönen Cocktailabend mit Freunden benötigen Sie jedoch nur das Basis-Equipment, die richtigen Zutaten und ein wenig "Angeberwissen" zur Garnitur. Hier finden sie Rezepte und Videos für klassische und innovative Drinks, Neuigkeiten aus dem Bereich der Barkultur sowie Grundwissen zu Cocktails und Spirituosen.

Ideal für den Sommer eignen sich zum Beispiel erfrischend-fruchtige Mixgetränke wie Ananas-Smash mit frischem Ananas-Saft, Coco Mojito mit Kokoswasser, Kirsch-Mojito mit Frucht, Rum, Minze und Limetten oder Grapefruit-Gin mit Melone und Verbene.

Einfache Cocktails

Auch bei Cocktails gilt: Übung macht den Meister! Diese Cocktail Rezepte ermöglichen einen wunderbaren Einstieg in die Kunst des Mixens. Probieren Sie es aus – unsere Rezepte für Moscow Mule, Mojito oder Aperol Spritz sind in 5 Minuten fertig!

Moscow Mule
5 Min.
Aperol Spritz
5 Min.
Williams Tonic
5 Min.
230 kcal 43 g KH

Cocktails: Klassiker

Caipirinha, Gin Fizz, Sex on the Beach, Cosmopolitan und Co kennt jeder. Hier finden Sie Rezepte für die bekanntesten Klassiker – so gelingen Sie Ihnen garantiert.

Sex on the Beach
5 Min.
Pisco Sour
10 Min.
Old Fashioned
8 Min.
Cuba Libre
In einen echten Cuba Libre gehört kubanischer Rum. Der Drink ist erfrischend und süß: Cola und Limettensaft sind in dem beliebten Longdrink die perfekten Konterparts.
Singapur Sling, bitte!
Um den Singapore Sling ranken sich Geheimnisse. Wer hat ihn erfunden? Und wo? Und überhaupt: Ist der Sling, den wir heute trinken, der Sling von damals? Hier finden Sie Wissenswertes und ein köstliches Rezept zum Nachmixen!

Die Zutatenliste ist bei Cocktail Rezepten oft sehr kurz. Umso wichtiger ist die richtige Technik bei der Zubereitung. In unseren Cocktail Videos zeigen wir im Detail, wie die Drinks perfekt gelingen.

Mojito
Der kubanische Cocktail Mojito mit Rum, Minze und Limette ist einfach in der Zubereitung und schmeckt frisch und intensiv. Erfahren Sie in unserem Video, wie Sie den Sommerdrink selber mixen.
Caipirinha
Caipirinha ist ein Klassiker unter den Cocktails. Der richtige Mix aus Limetten, Zuckerrohrschnaps und braunem Zucker macht den Caipi zu einem erfrischenden Party-Drink. Lernen Sie mit unserem Video die schnelle und unkomplizierte Zubereitung.
Piña Colada
Eine gute Piña Colada funktioniert fast wie ein Dessert, so cremig-fruchtig kommt der Cocktail daher. Erfahren Sie in unserem Video, wie Sie den Klassiker im Handumdrehen selbst zubereiten.
Erdbeer-Margarita
Aus Tequila, Orangenlikör, Limettensaft und Erdbeeren zaubern wir einen köstlichen Sommerdrink: die Erdbeer-Margarita. Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung finden Sie in unserem Video.

Alkoholfreie Cocktails

Auch alkoholfreie Cocktails sind ein optischer und geschmacklicher Hingucker! Zum Einsatz kommen hier zum Beispiel Säfte und auch Milch, Wasser, Kokoswasser oder Sirup. Lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf, probieren Sie sich als Hobby-Barkeeper ruhig ein bisschen aus – und lassen Sie sich bis dahin von unseren alkoholfreien Mix-Drinks inspirieren!

Piña Colada Superlight
10 Min.
Fermentierte Limonade
10 Min. plus Fermentationszeit 2-3 Tage
33 kcal 8 g KH
Apfelbowle
15 Min.
97 kcal 21 g KH
Juniper Tonic
Auf den Rausch können wir verzichten, denn auch alkohlfrei schmecken Cocktails & Co. lecker erfrischend. Wir haben Rezepte und Tipps für Cocktails und Drinks ohne Alkohl. Auf geht's!

Cocktails: Spirituosen zum Mixen

Cocktails mit Gin
Dank seiner Vielseitigkeit und geschmacklichen Tiefe erfuhr der Gin in den letzten Jahren zu Recht einen phänomenalen Hype. Hier zeigen wir Ihnen, welche Cocktails mit Gin sich für die Hausbar eignen.
Der Martini
Viele Mythen und skurrile Geschichten ranken sich um den Martini. Welche das sind? Lesen Sie weiter. Außerdem liefern wir vier Martini Rezepte für zuhause und die Erklärung, warum James Bond - was seinen Lieblingsdrink betrifft - im Unrecht ist.
Das Gold der Karibik: Rum
Rezepte und Tipps zur Cocktail Trendzutat: Hier finden Sie leckere Rezepte für Rum Cocktails: Klassiker wie Pina Colada und Mojito und mehr.
Whisky
Der Whisky ist der König der Spirituosen. Kaum ein anderes Destillat wird mit soviel Liebe und Hingabe gemacht wie der Whisky, der jahrelange Reifeprozess ist eine Wissenschaft für sich. Hier finden Sie Wissenswertes sowie Tipps zum Einkauf.

Cocktail-Wissen

Cocktails: Die besten Rezepte und Tipps

Die perfekte Kombination: Limette, Rum und Zucker auf Eis

Wörtlich übersetzt bedeutet Cocktail „Hahnenschwanz“. In manchen Geschichten erhält der Cocktail deswegen seinen Namen, weil ein Drink mit einer Hahnenfeder geziert wurde. In anderen wurde der Sieg beim Hahnenkampf mit einem Drink begossen. Wieder andere Geschichten vergleichen die verschiedenfarbigen Schichten des Cocktails mit den bunten Federn eines Hahnenschwanzes.

Cocktail-Klassen

Es gibt mehr als 30 Cocktail-Unterarten, die wichtigsten 4 sind jedoch der Shortdrink, der Longdrink, die Bowle und der Hot Drink.

Shortdrinks sind die klassischen Cocktails, denn sie enthalten nur wenig aber stark alkoholhaltige Flüssigkeit. Typische Shortdrinks sind der Aperitif, der vor dem Essen getrunken wird und eher trocken ist. Außerdem der Digestif, der nach dem Essen getrunken wird und oft süß ist, und der sogenannte Corpse Reviver für den Tag danach, wie beispielsweise die Bloody Mary.

Longdrinks enthalten deutlich mehr Flüssigkeit als Shortdrinks. Zu den Klassikern zählen die Tropical Drinks mit Rum, Tequila und Fruchtsäften, wie zum Beispiel der Tequila Sunrise, oder Drinks mit Milch und Sahne, wie die Pina Colada. Auch der eher bittere Caipirinha ist ein Longdrink, ebenso wie die verschiedenen Drinks der Kategorie Highball, die meist mit Soda oder einem anderen kohlensäurehaltigen Getränk aufgefüllt werden.

Eine Bowle darf bei keiner Party fehlen! Grundlage sind meist Sekt oder Wein, weswegen sie deutlich weniger Prozente mit sich bringt als Short- und Longdrinks. Mit Früchten gemischt schmeckt sie frisch, sie kann aber als Schlammbowle auch mit Eis gemischt werden.

Hot Drinks werden, wie der Name verrät, heiß oder warm serviert. Im Winter gehören zum Beispiel der Irish Coffee mit Whiskey oder der Pharisäer mit Rum dazu.

Das richtige Glas für jeden Cocktail

So vielfältig wie die Cocktails selbst sind auch die dazu passenden Gläser. Ein Martini wird beispielsweise immer in einem trichterförmigen lanstieligen Glas serviert. Für einen Caipirinha benötigt man dagegen ein breites, mittelhohes oder hohes Glas ohne Stiel. Tropical Cocktails werden meist in hohen, unten bauchigen Gläsern angeboten.

Zutaten und Zubehör

Je nach Cocktail benötigen Sie viele verschiedene Zutaten. Für Cocktailanfänger ist es deswegen gut, sich ein paar einfache Rezepte zu suchen, die ähnliche Zutaten haben. Ein Tequila Sunrise besteht zum Beispiel aus Tequila, Orangensaft und Grenadinesirup. Auch der Margarita besteht aus Tequila, allerdings enthält er noch Curacao und Limettensaft. Ebenfalls wenige Zutaten benötigen Sie für den Caipirinha, der nur aus Cachaca (Zuckerrohrschnaps), Limettensaft, Zucker und Eis besteht.


Ein Cocktailshaker ist das ideale Hilfsmittel, um die verschiedenen Säfte und Alkoholika gut miteinander zu vermischen. Der Ice-Crusher ist für Cocktails wie Caipirinhas sehr praktisch, da viel zerkleinertes Eis benötigt wird. Alternativ können Sie gecrushtes Eis auch im Supermarkt kaufen.

Cocktail-Deko

Cocktails sehen meist ebenso lecker aus wie sie schmecken. Neben einem kleinen Schirmchen werden sie mit Zuckerrändern, Früchten oder Blüten verziert, denn das Auge „trinkt“ mit. Erlaubt ist, was gut aussieht, ein paar Regeln sollten Sie jedoch beachten:

  • Verwenden Sie nur Früchte, die Sie auch im Cocktail verwendet haben
  • Weniger ist manchmal mehr: Denken Sie immer daran, dass der Cocktail ein Getränk ist, kein Obstsalat.
  • Wirklich lecker schmecken nur frische Obststücke.
  • Das Obst sollte farblich zum Cocktail passen.

Weiteres aus der Welt der Cocktails

Hausbar
Schon mit dem richtigen Aperitif aus Ihrer eigenen Hausbar können Sie Ihre Gäste so richtig verwöhnen. Hier erfahren Sie, was Sie auf Vorrat in Ihrer Hausbar haben sollten, damit jeder seinen Lieblingsdrink bekommt.
Juniper Tonic
Die neuesten Trends aus aller Welt, zahlreiche DIY-Rezepte zum Selbermachen und flüssige Köstlichkeiten für Gäste - hier finden Sie alles Wissenswerte aus der Welt der Getränke.
Partysnacks
Die nächste Party steht vor der Tür. Die Gäste sind geladen, die Musik ausgewählt. Jetzt brauchen Sie nur noch passende Partysnacks: kleine Knabbereien, Blätterteigtaschen, feines Gebäck und schmackhafte Süppchen.
nach oben