Spezialitäten aus Rheinland-Pfalz

Neben Riesling und Federweißer gehören Pfälzer Saumagen und Zwiebelkuchen zu den Spezialitäten aus Rheinland-Pfalz. Was jedoch nur Insider wissen: In den idyllischen Hügellandschaften wachsen rund 80 Sorten Gemüse, Obst in Hülle und Fülle, Esskastanien, Nüsse und sogar Zitronen, Kiwis und Melonen. Entdecken Sie mehr Spezialitäten aus Rheinland-Pfalz.
Weintrauben am Rebstock
Riesling und Co.

Eine große Rolle in Rheinland-Pfalz spielt der Weinbau. Die Pfalz ist das zweitgrößte deutsche Weinanbaugebiet. Die vorherrschende Traubensorte ist der Riesling. Daneben kommen bei den Weißweinen vor allem Müller-Thurgau sowie Weiß- und Grauburgunder vor. Inzwischen sind 40 % der Rebfläche in der Pfalz auch mit Rotweinreben bepflanzt. Die roten Rebsorten der Region sind Dornfelder, Blauer Portugieser sowie Regent.

Herzdriggerte mit Schnittlauchsauce

Auch in Rheinland-Pfalz geht nichts über - und vor allem ohne - die Kartoffel. Neben Schupfnudele und Dibbekuchen gibt es traditionelle Kartoffelkloßgerichte wie Herzdriggerte und Hoorige Knepp. Herzdriggerte werden je zur Hälfte aus rohen und gekochten Kartoffeln sowie Hack zubereitet, mit Salz, Pfeffer, Muskat und einer Zwiebel gewürzt, mit Ei und Mehl verknetet und zu Klößen geformt. In siedenem Wasser die Klöße garen, bis sie oben schwimmen. Zuletzt Semmelbrösel in Butter anrösten und mit reichlich Schnittlauch über die Klöße gießen.

Esskastanien
Esskastanien

Auch bekannt als Maronen sind Esskastanien, eine Spezialität aus Rheinland-Pfalz – hier werden sie auch ‚Keschde’ genannt. Sie werden als Beilage zu Fleischgerichten oder süß als Kastanien-Pudding gegessen. Wer Kastanien selbst sammeln möchte, findet auf dem Keschdeweg zwischen Hauenstein und Neustadt an der Weinstraße bestimmt genügend Früchte.

Gutes vom Schwein

Neben dem Pfälzer Saumagen ist der Schwenkbraten eine Spezialität aus Rheinland Pfalz - er ist typisch für die Region Hunsrück. Marinierte Schweinenackenkoteletts werden über Buchenholz auf einem Schwenkgrill gebraten. Für den besonderen Geschmack sorgt ein ordentlicher Schuss Bier, mit dem das Fleisch abgelöscht wird. Schwenkbraten ist mittlerweile in vielen Regionen Deutschlands sehr populär, besonders auf Straßenfesten, Weinfesten und Jahrmärkten. Weitere Spezialitäten vom Schwein sind Mainzer Rippchen und Pfälzer Spanferkel.

 

215 Min. (plus Zeit zum Wässern)
885 kcal 33 g Eiweiß 79 g Fett 9 g KH
Zwiebelkuchen
Zwiebelkuchen und Federweißer

Zwiebelkuchen ist ein traditionelles Herbstgericht, das vorwiegend zur und nach der Weinlese gebacken und gegessen wird. Herrlich schmeckt dazu Federweißer, ein junger, noch nicht ganz durchgegorener Wein mit angenehmen Kohlensäuregehalt. Ein unschlagbares Doppel!

 

nach oben