Ananasknödel mit Vanilleeis

0
Aus Einfach Hausgemacht 2/2017
Ananasknödel mit Vanilleeis
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • Ananasknödel
  • 0.5 Ananas, 

    (klein)

  • 500 g Kartoffeln, 

    (mehligkochend)

  • 75 g Mehl
  • 2 El Speisestärke
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • 4 El Honig
  • 70 g Butter
  • 0.5 El Zucker
  • 1.5 El Zimt
  • 100 g Semmelbrösel
  • Außerdem
  • Mehl, 

    (zum Bearbeiten)

  • 4 Kugeln Vanilleeis
Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Für die Ananasknödel die Kartoffeln mit Schale in kochendem Wasser weich kochen.
    Abgießen, pellen und durch eine Kartoffelpresse in eine Schüssel pressen. Mehl, Stärke, Salz und das Ei zugeben und zu einem glatten Teig verkneten.
    Wenn der Teig zu klebrig ist, etwas Mehl zugeben.

  • Die Ananas schälen, vierteln, den Strunk entfernen und das Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden. Den Honig in einer Pfanne erhitzen, die Ananas zugeben und 2–3 Minuten darin dünsten.

  • Einen großen Topf mit Wasser zum Sieden bringen (es darf nicht kochen!).
    Währenddessen den Knödelteig in 8 Portionen teilen. Diese mit leicht bemehlten Händen zu je einem runden, flachen Taler formen. Auf jeden Taler einige Ananaswürfel geben und
    rundherum zuklappen. Dann zu Knödeln formen. In dem siedenden Wasser ca. 15 Minuten gar ziehen lassen.

  • In der Zwischenzeit die Butter in einer Pfanne schmelzen. Zucker, Zimt und Semmelbrösel zugeben und etwas Farbe annehmen lassen. Vom Herd nehmen.

  • Die Knödel mit einer Schaumkelle vorsichtig aus dem Wasser heben und direkt
    in der Butter-Brösel-Mischung wenden. Die warmen Ananasknödel mit Vanilleeis servieren.

  • Rezept: Carina Seppelt

nach oben