Apfel-Rosmarin-Torte

0
Aus Einfach Hausgemacht 5/2016
Apfel-Rosmarin-Torte
Im Kochbuch speichern

Zutaten

  • für eine 22er Springform
  • Boden:
  • 3 Äpfel, 

    (säuerlich)

  • 4 Zweige Rosmarien
  • 130 g brauer Zucker
  • 2 Eier
  • 110 g saure Sahne
  • 180 g Mehl
  • 0.5 Päckchen Backpulver
  • 2 Msp. Zimt
  • 1 Prise Salz
  • Buttercreme:
  • 30 g Vanillepuddingpulver
  • 1.5 El Zucker
  • 360 ml Milch
  • 1 Prise Salz
  • 180 g zimmerwarme Butter
  • Karamellsoße:
  • 90 g Zucker
  • 35 g Butter
  • 90 g Sahne
  • 1 Prise Salz

Zeit

Backzeit: 45-50 Minuten

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Boden

    Für den Boden die Äpfel schälen, entkernen und in Würfel schneiden. Den Rosmarin waschen, trockentupfen, die Nadeln abzupfen und sehr fein hacken. In einer Pfanne 1 EL Butter erhitzen und die Apfelwürfel, den Rosmarin und 1 EL braunen Zucker 3 Minuten darin dünsten.

  • Auf einen großen Teller geben und abkühlen lassen. Währenddessen den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Den Boden einer Springform mit Backpapier auslegen.

  • Die restliche Butter mit dem Handrührer weißcremig aufschlagen. Dabei den restlichen Zucker einrieseln lassen. Nach und nach die Eier, dann die saure Sahne unterrühren. Das Mehl mit Backpulver, Zimt und Salz mischen und auf kleinster Stufe löffelweise einrühren. Die Hälfte der Apfelwürfel unterheben.

  • Den Teig in die Springform streichen und die restlichen Äpfel darauf verteilen. Im vorgeheizten Backofen auf der 2. Schiene von unten 45–55 Minuten backen. Den Kuchen herausnehmen, etwas abkühlen lassen und aus der Form lösen.

  • Buttercreme

    Für die Buttercreme das Puddingpulver und den Zucker mit 6 EL Milch verrühren. Die restliche Milch mit dem Salz aufkochen. Das angerührte Puddingpulver einrühren und die Creme 1 Minute unter Rühren kochen lassen. Vom Herd nehmen und im Wasserbad abkühlen lassen.

  • Sobald die Vanillecreme Zimmertemperatur angenommen hat, die Butter weißcremig schlagen. Die Vanillecreme löffelweise unter ständigem Rühren dazugeben. Den vollständig abgekühlten Boden an den Seiten und auf der Oberfläche mit der Buttercreme bestreichen. Mit einem Löffel kleine Wölbungen hineindrücken. Die Torte kalt stellen.

  • Karamellsoße

    Für die Karamellsoße in einem hohen Topf den Zucker schmelzen und karamellisieren lassen. Die Butter und die Sahne unter ständigem Rühren dazugeben. Erneut aufkochen lassen und rühren, bis der hart gewordene Karamell wieder geschmolzen ist. Salzen und etwas abkühlen lassen.

  • Die Torte mit der Karamellsoße dekorieren oder die Soße in einem Kännchen separat zur Torte servieren.

  • Rezept: Annette Robers-Thesing

     

    Tipp:
    Wer keine Buttercreme mag, schlägt 300 g Frischkäse, 200 g saure Sahne und 1 EL Zucker luftig auf und spritzt aus der Creme, mithilfe einer Tülle, Kringel auf die Torte.