Apfel-Butter-Kuchen

0
Aus Einfach Hausgemacht 6/2015
Apfel-Butter-Kuchen
Im Kochbuch speichern

Zutaten

  • Für eine 24er Springform
  • Für den Boden:
  • 75 g Butter, 

    (weich)

  • 30 g Zucker
  • 1 Tl Zimt
  • 150 g Mehl
  • 0.5 Tl Backpulver
  • 2 El Milch
  • Für den Belag:
  • 6 Äpfel, 

    (klein, 500 g)

  • 150 g Butter, 

    (weich)

  • 150 g Zucker
  • 2 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 150 g Mehl
  • 0.5 Tl Backpulver
  • Außerdem:
  • Butter, 

    (für die Form)

  • 25 g Butter, 

    (flüssig, zum Bestreichen)

  • 25 g Mandelstifte, 

    (zum Bestreuen)

  • 2 El Zucker
  • 0.5 Tl Zimt
Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Für den Boden die Butter mit Zucker, Zimt, Mehl und Backpulver zu einem glatten Teig verkneten. Ausrollen und eine gebutterte Springform damit auslegen. Kühl stellen.

  • Den Backofen auf 175 Grad vorheizen. Für den Belag die Butter mit dem Zucker verrühren. Die Eier trennen. Die Eigelbe zur Butter geben und mit dem Handrührer in ca. 5 Minuten zu einer luftigen Creme aufschlagen. Die Äpfel schälen, halbieren und entkernen. Die halbrunde Seite der Apfelhälften längs im Abstand von ca. 3 mm mit dem Messer einschneiden.

  • Das Eiweiß mit 1 Prise Salz zu steifem Schnee schlagen. Das Mehl mit dem Backpulver mischen, auf die Buttercreme sieben und mit dem Eischnee unterheben.

  • Die Masse gleichmäßig auf dem Mürbeteigboden verstreichen. Die Apfelhälften leicht hineindrücken und mit flüssiger Butter bestreichen. Zuerst Mandelstifte, dann Zimt-Zucker auf den Kuchen streuen.
    Den Apfelkuchen in ca. 45 Minuten im heißen Ofen goldbraun backen.

  • Das Gewinnerrezept von Monika Schraut aus der 6/2015