Osterlamm mit Hagelzucker

1
Aus Einfach Hausgemacht 2/2015
Osterlamm mit Hagelzucker
Im Kochbuch speichern

Zutaten

  • Hefeteig
  • 750 g Mehl
  • 75 g Zucker
  • 0.5 Tl Salz
  • 350 ml Milch
  • 30 g Hefe
  • 75 g Butter, 

    zimmerwarm

  • Außerdem
  • Mehl, 

    zum Bearbeiten

  • 1 Rosine
  • 1 Ei
  • 3 El Hagelzucker
Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Mehl, Zucker und Salz mischen und in eine Schüssel geben. In die Mitte eine Vertiefung drücken. Die Hefe hineinbröckeln. Die Milch erwärmen, dazugießen und mit der Hefe verrühren. Die Butter auf das Mehl geben und alles zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Abgedeckt an einem warmen Ort 60 Minuten gehen lassen.

  • Den Teig nochmals durchkneten und wie folgt weiterverarbeiten: 

  • Ein Backblech mit Backpapier belegen. Den Teig in 31 gleich große Teile teilen. Für das Fell 25 Stück zu Kugeln formen und gemäß Foto auf das Backpapier legen. Für den Kopf drei Teile zusammen zu einer großen Kugel rollen und an den Körper setzen. Zwei Teile zu 10 cm langen Rollen formen, in der Mitte falten und als Beine unter den Körper setzen. Eine Kugel teilen, die Ohren daraus formen und an den Kopf setzen. Die Rosine als Auge in den Kopf drücken. Das Lamm abgedeckt 30 Minuten gehen lassen.

  • In der Zwischenzeit den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Das Hefegebäck mit verquirltem Ei bestreichen und den Körper mit dem Hagelzucker bestreuen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad etwa 20–25 Minuten backen.

  • Tipp: Die Teigkugeln abwiegen, damit sie gleich groß werden. Jede Kugel wiegt circa 40 g.

    Rezept: Annette Robers-Thesing

nach oben