Buchweizentaler mit warmem Spargel-Tomaten-Salat

0
Aus Einfach Hausgemacht 3/2015
Buchweizentaler mit warmem Spargel-Tomaten-Salat
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • Für die Buchweizentaler:
  • 3 Eier
  • 0.25 Tl Salz
  • 2 El Buchweizenmehl, 

    (gehäuft)

  • Für den Salat:
  • 400 g grüner Spargel
  • 250 g Kirschtomaten
  • Salz
  • Pfeffer, 

    frisch gemahlen

  • 1 Tl Kräuter der Provence
  • 2 El Balsamico, 

    Himbeer

  • 125 g Feta
  • 50 g Schinken, 

    Tiroler, luftgetrocknet

  • Außerdem:
  • Olivenöl, 

    zum Backen

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Für die Buchweizentaler die Eier trennen. Das Eiweiß mit 1 Prise Salz steif schlagen. Das Eigelb mit 3 EL Wasser, Buchweizenmehl und dem übrigen Salz verrühren. Beides beiseitestellen.

  • Für den Salat die Spargelstangen waschen, die Enden abschneiden und das untere Drittel schälen. In 5 cm lange Stücke schneiden und trockentupfen. Die Kirschtomaten waschen und ebenfalls trockentupfen. 4 Tomaten für die Garnitur beiseitelegen.

  • In einer beschichteten Pfanne 3–4 EL Öl erhitzen und den Spargel darin 5 Minuten braten. Die Tomaten zugeben und 5 Minuten mitbraten. Kräftig mit Salz, Pfeffer und Kräutern der Provence würzen und mit Himbeerbalsamico aromatisieren. Die Pfanne mit geschlossenem Deckel beiseitestellen.

  • Die Buchweizenmischung unter das Eiweiß heben. In einer 28 cm großen beschichteten Pfanne 3–4 EL Öl erhitzen und den Teig hineingeben. Von beiden Seiten goldbraun backen. Den Pfannkuchen herausnehmen, auf ein Brett legen und mit einem Servierring o. Ä. 4 Kreise von ca. 9 cm und 4 Kreise von ca. 6 cm ausstechen.

  • Den Feta grob zerbröseln und unter den warmen Spargelsalat mischen. Den großen Servierring auf einen Teller setzen und einen großen Buchweizentaler hineinlegen. Mit dem Salat auffüllen. Den Servierring entfernen und Schinken, einen kleinen Buchweizentaler und einer Tomate dekorativ darauf anrichten.

  • Rezept: Conny Euler

    Tipp 1:
    Sehr hübsch sehen die kleinen Buchweizenpfannkuchen auch aus, wenn man sie einfach direkt in der gewünschten Größe in der Pfanne ausbäckt.

nach oben