Flockensahnetorte

1
Aus Einfach Hausgemacht 4/2016
Flockensahnetorte
Im Kochbuch speichern

Zutaten

  • Für eine 28er Form
  • Mürbeteig:
  • 210 g Mehl
  • 140 g Butter, 

    kalt

  • 70 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • Füllung:
  • 700 g Johannisbeeren, 

    rot

  • 150 g Zucker
  • 30 g Speisestärke
  • 600 ml Sahne
  • 3 Päckchen Vanillezucker
  • 3 Päckchen Sahnesteif
  • 2 El Johannisbeer-Gelee
  • Außerdem:
  • Puderzucker, 

    zum Bestäuben

  • 6 Johannisbeerrispen
  • Brandteig:
  • 250 ml Milch
  • 60 g Butter
  • 1 Prise Salz
  • 150 g Mehl
  • 3 Eier
Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Für die Füllung die Johannisbeeren waschen und mit einer Gabel von den Rispen streifen. Mit dem Zucker vermengen und Saft ziehen lassen.

  • Für den Mürbeteig das Mehl, die Butter, den Zucker und das Salz zu einem Teig verkneten. Ggf. noch 1–2 EL kaltes Wasser dazugeben. Den Mürbeteig ausrollen und den Boden einer mit Backpapier ausgelegten Springform damit auslegen. Abgedeckt 30 Minuten kalt stellen.

  • Den Backofen auf 200 Grad Umluft vorheizen.

  • Brandteig zubereiten

    In einem Topf die Milch, die Butter und das Salz unter Rühren aufkochen. Den Topf vom Herd nehmen. Das Mehl auf einmal zufügen und unterrühren. Die Masse glatt rühren, bis ein Kloß entsteht. Diesen auf dem Herd bei starker Hitze 2–3 Minuten unter Rühren abbrennen, dabei sollte sich auf dem Topfboden ein weißer Belag bilden. Den Teig in eine Schüssel geben und 10–15 Minuten abkühlen lassen. 1 Ei unter den Teig kneten, bis sich erneut ein Kloß gebildet hat. Die restlichen Eier einzeln unterarbeiten, bis die Masse schön glänzt und in langen, aber noch festen Spitzen am Löffel hängen bleibt.

  • Den Teig in 3 gleich große Portionen teilen und jeweils zu einem Kreis von 26 cm Durchmesser dünn auf ein Stück Backpapier streichen.

  • Die Temperatur auf 180 Grad Umluft reduzieren und die Brandteigböden ca. 15–20 Minuten backen. Während der ersten 15 Minuten den Backofen nicht öffnen. Anschließend die Böden aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

  • Den Mürbeteigboden ebenfalls bei 180 Grad etwa 15–20 Minuten backen, dann abkühlen lassen.

  • In der Zwischenzeit die Johannisbeeren auf einem Sieb abtropfen lassen, dabei den Saft auffangen. Diesen mit Wasser auf ¼ l auffüllen und aufkochen. Die Speisestärke mit etwas Wasser verrühren und den Saft damit binden. Die Johannisbeeren unterheben.

  • Die Sahne mit dem Vanillezucker und Sahnesteif steif schlagen. Den Mürbeteig mit dem Johannisbeergelee bestreichen und den 1. Brandteigboden darauflegen. Die Hälfte der Sahne darauf verteilen und die Hälfte der Johannisbeergrütze darüberträufeln. Den 2. Boden auflegen, den Vorgang wiederholen, dann die Torte mit dem 3. Boden abschließen. Die Torte 3 Stunden in den Kühlschrank stellen. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben und mit den sauberen Johannisbeerrispen garnieren.

  • Rezept: Annette Robers-Thesing

nach oben