Spätburgunder- Schokokuchen mit Vanilleeis und Johannisbeeren

1
Aus Einfach Hausgemacht 5/2017
Spätburgunder- Schokokuchen mit Vanilleeis und Johannisbeeren
Im Kochbuch speichern

Zutaten

  • Zutaten für eine Springform, Ø 26 cm
  • 250 ml Rotwein, 

    z.B. Spätburgunder

  • 150 g Schokolade, 

    oder Kuvertüre

  • 1 Vanilleschote
  • 250 g Butter
  • 4 Eier
  • 250 g Zucker, 

    braun

  • 250 g Mehl
  • 1 El Kakopulver
  • 1 Tl Zimt
  • 1 Tl Backpulver
  • 1 Tl Holunderblütensirup
  • 4 Kugeln Vanilleeis
  • Johannisbeeren, rot, 

    nach Belieben

  • Minze, 

    frisch

  • Butter, 

    für die Form

  • Zucker, 

    für die Form

  • Puderzucker
Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Den Ofen auf 160 Grad vorheizen.

  • Die Vanilleschote aufschlitzen, das Mark herauskratzen. Die Butter sowie die Schokolade schmelzen.

  • Die Eier mit dem Zucker schaumig rühren. Nach und nach die Butter und die Schokolade einfließen lassen. Den Wein und das Vanillemark zugeben. Mehl, Kakaopulver, Zimt und Backpulver einsieben, den Sirup einrühren.

  • Den Teig in eine gebutterte und gezuckerte Springform geben und im Ofen bei 160 Grad ca. 50 Minuten backen.

  • Auskühlen lassen und aus der Form nehmen. Den Kuchen mit etwas Puderzucker bestreuen und zusammen mit einer Kugel Vanilleeis anrichten. Mit Johannisbeeren und Minze garnieren.

  • Rezept: Laura Rohlfs

nach oben