Kleine Osternester

mit bunten Eiern
1
Aus Einfach Hausgemacht 2/2015
Kleine Osternester
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 6 Stück
  • Für den Hefeteig:
  • 750 g Mehl
  • 75 g Zucker
  • 0.5 Tl Salz
  • 250 ml Milch
  • 30 g Hefe
  • 75 g Butter, 

    zimmerwarm

  • Außerdem:
  • Mehl, 

    zum Bearbeiten

  • 1 Ei, 

    davon das Eigelb

  • 1 El Milch
  • 6 Eier
  • Öl, 

    zum Bestreichen der Eier

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Mehl, Zucker und Salz mischen und in eine Schüssel geben. In die Mitte eine Vertiefung drücken. Die Hefe hineinbröckeln. Die Milch erwärmen, dazugießen und mit der Hefe verrühren. Die Butter auf das Mehl geben und alles zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Abgedeckt an einem warmen Ort 60 Minuten gehen lassen.

  • Den Teig nochmals durchkneten und wie folgt weiterverarbeiten:

    2 Backbleche mit Backpapier auslegen. Den Hefeteig in 6 Teile teilen. Diese jeweils zu ca. 30 cm langen Rollen formen und flachdrücken. Mit einem scharfen Messer zweimal längs so einschneiden, dass sie am oberen Ende noch verbunden sind. Nun den linken Teigstrang über den mittleren legen. Dann den rechten Teigstrang über den nun mittleren legen. Die beiden Vorgänge wiederholen, bis aus den Teigsträngen ein Zopf entstanden ist. Diesen zu einem Kreis legen und die Enden miteinander verbinden.

  • Jeweils 3 Kränzchen auf ein Blech legen und abgedeckt 30 Minuten gehen lassen. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Das Eigelb mit der Milch verquirlen und die Hefekränzchen damit bestreichen.

  • Die Eier an der stumpfen Seite einmal einstechen, mit etwas Öl bepinseln und jeweils in die Mitte der Kränzchen stellen.

    Im vorgeheizten Backofen nacheinander bei 200 Grad etwa 20–25 Minuten backen.

  • Die gegarten Eier nach dem Backen herausnehmen und einfärben oder durch bunte hart gekochte Eier ersetzen.

     

     

    Rezept: Annette Robers-Thesing