Dunkle Schokoladen-­Panna Cotta mit Orangen­filets

0
Aus Einfach Hausgemacht 6/2016
Dunkle Schokoladen-­Panna Cotta mit Orangen­filets
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 65 g Zartbitterschokolade, 

    mindestens 75%

  • 2 Blätter Gelatine
  • 260 ml Sahne
  • 1 El Zucker
  • 3 Orangen
  • 0.5 Vanilleschote
  • 1 Tl Speisestärke, 


    schwach gehäuft

  • 1 El Honig, 


    nach Belieben

  • 50 g Zartbitterschokolade, 

    aus dem Kühlschrank

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Die Schokolade hacken. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Sahne aufkochen und vom Herd nehmen. Den Zucker und die Schokolade zugeben und unterrühren. Mit dem Pürierstab etwa 10 Sekunden sämig mixen. Die gut ausgedrückte Gelatine in der heißen Schoko-Sahne auflösen.

  • Die Pannacotta-Mischung in 4 kalt ausgespülte Souffléförmchen verteilen und abkühlen lassen. Sobald die Masse abgekühlt ist, mit Klarsichtfolie abdecken und in den Kühlschrank stellen.

  • 2 Orangen so schälen, dass die weiße Haut komplett mit entfernt wird. Die Filets mit einem dünnen, scharfen Messer zwischen den Häutchen heraustrennen. Den abtropfenden Saft dabei auffangen. Die Fruchtfleischreste gut ausdrücken. Die übrige Orange halbieren und den Saft auspressen.

  • Die Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark herauskratzen. Die Stärke mit 2 EL Orangensaft glattrühren. Den übrigen Saft (ca. 100 ml) mit dem Vanillemark aufkochen. Nach Belieben mit etwas Honig süßen. Die angerührte Stärke zugeben und unter Rühren aufkochen. Vom Herd nehmen und die Orangenfilets vorsichtig unterheben. Abkühlen lassen.

  • Die Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark herauskratzen. Die Stärke mit 2 EL Orangensaft glattrühren. Den übrigen Saft (ca. 100 ml) mit dem Vanillemark aufkochen. Nach Belieben mit etwas Honig süßen. Die angerührte Stärke zugeben und unter Rühren aufkochen. Vom Herd nehmen und die Orangenfilets vorsichtig unterheben. Abkühlen lassen.

  • Rezept: Susann Kreihe

nach oben