Engadiner Nusstorte


Zutaten

Für
1
Portion

Für den Teig:

g g Mehl

g g Butter

g g Zucker

Prise Prisen Salz

Eier (klein)

Für die Füllung:

g g Walnüsse

g g Haselnüsse

g g Zucker

ml ml Sahne

Eier (klein)

Außerdem:

Mehl (zum Bearbeiten)

El El Milch (zum Bestreichen)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Den Boden einer Spring- oder Tarteform mit Backpapier auslegen. Für den Teig das Mehl, die Butter in Flöckchen, den Zucker und das Salz in eine Schüssel geben. Ein Ei trennen und das Eigelb zum Bestreichen beiseitestellen. Das ganze Ei und das Eiweiß mit den restlichen Zutaten zu einem glatten Teig verkneten.
  2. Den Teig in 4 gleich große Stücke teilen. Das erste Stück auf etwas Mehl zu einem Kreis von 30 cm ausrollen und in die Form legen. Aus dem 2. Teigstück 2 Rollen je 35 cm formen, entlang des Springformrands legen und andrücken, sodass ein 3 cm hoher Rand entsteht. Die Springform und den restlichen Teig mit Folie abdecken und 30 Minuten kalt stellen.
  3. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Für die Füllung die Walnüsse und Haselnüsse grob hacken. Den Zucker in einer großen Pfanne schmelzen und karamellisieren. Die Nüsse sofort dazugeben und umrühren. Die Masse mit der Sahne ablöschen. Den Honig zufügen und alles aufkochen, bis der Zucker wieder geschmolzen ist. Die noch warme Nussmasse sofort – sie wird sehr schnell fest – auf dem Teigboden verteilen und glatt streichen.
  4. Ein Stück Mürbeteig auf etwas Mehl 3 mm dick ausrollen. 16 kleine Sterne ausstechen. In jedem Stern mittig einen kleinen Kreis ausstechen.
  5. Den gesamten restlichen Teig zu einem Kreis von 30 cm ausrollen. Etwa 5 cm vom Rand 16 kleine Kreise ausstechen. Den Teigboden auf die Nussmasse legen und den Rand mit einer Gabel fest andrücken. Die Sterne um die Löcher legen.
  6. Das Eigelb mit der Milch verquirlen und die Torte damit dünn bestreichen. Im vorgeheizten Backofen 40 – 45 Minuten backen. Falls sie zu dunkel wird, zwischendurch mit Alufolie abdecken.
Tipp Rezept: Annette Robers-Thesing
Tipp:
Im schweizer Hochtal Engadin ist die Torte eine Spezialität und wird aufgrund der guten Haltbarkeit sehr gerne verschenkt. Packen Sie die Torte fest in Folie ein. Kühl gelagert hält sie so mindestens 1 – 2 Monate.