Erbsen-Speck-Omelett mit Kopfsalat

Erbsen-Speck-Omelett
Foto: Katarzyna Tasiemska

Zutaten

Für
4
Portionen

Für das Omelett:

Eier

ml ml Milch

Salz

Muskatnuss (frisch gerieben)

g g Frühstücksspeck (gewürfelt)

El El Butter

g g TK Erbsen (aufgetaut)

Für den Salat:

Kopfsalat

Zitrone

El El Rapsöl

El El Zucker

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Die Eier aufschlagen und in einer Schüssel mit der Milch kräftig verquirlen. Mit Salz und Muskat würzen.
  2. Den Frühstücksspeck in einer feuerfesten Pfanne in der Butter anbraten. Erbsen zugeben und kurz anschwitzen. Die Eiermilch darüber verteilen. Im vorgeheizten Backofen etwa 8–10 Minuten stocken lassen.
  3. Den Salat putzen, waschen und trockenschleudern. Für das Dressing die halbe Zitrone auspressen und den Saft mit Rapsöl, Zucker, Salz und Pfeffer verquirlen. Den Salat mit dem Dressing vermischen und zum Omelett servieren.
Tipp Rezept: Susann Kreihe
Tipp:
Wer auf den Ofen verzichten möchte, kann das Omelett auch circa 15 Minuten in der Pfanne stocken lassen.