Gebratene Zitronenspaghetti


Zutaten

Für
3
Portionen

g g Spaghetti (gekocht)

Ofentomaten

g g Cocktailtomaten

Zitronen (unbehandelt)

Knoblauchzehen (klein)

Tl Tl Oregano (getrocknet)

l l Olivenöl

Salz

Pfeffer (weiß und frisch gemahlen)

Hähnchen

g g Hähnchenfilets

Salz

Pfeffer (weiß und frisch gemahlen)

El El Olivenöl

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für die Ofentomaten die Zitronen gut waschen, abtrocknen und die Schale fein abreiben. Einige Zesten für die Garnitur beiseitelegen. Den Knoblauch schälen, klein hacken und mit Oregano, Zitronenabrieb und Olivenöl in einem hohen Gefäß mit dem Pürierstab fein pürieren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Das Zitronenöl mindestens 1 Stunde durchziehen lassen.
  2. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen.
  3. Die Tomaten an der Rispe waschen und in einer Auflaufform verteilen. Mit dem Zitronenöl beträufeln, salzen und pfeffern. Im vorgeheizten Backofen 15–20 Minuten garen, danach sollten sie aufgeplatzt sein. Herausnehmen, etwas abkühlen lassen.
  4. Inzwischen das Hähnchenfilet abtupfen und in kleine Stücke schneiden, mit Salz und Pfeffer würzen. Mit dem Olivenöl einreiben und in einer breiten Pfanne auf beiden Seiten goldbraun anbraten. Auf einem vorgewärmten Teller beiseitestellen und mit Alufolie abdecken.
  5. Die kalten Spaghetti in der Pfanne unter Zugabe von etwas Zitronenöl der Ofentomaten erhitzen, das Hähnchenfleisch dazugeben, abschmecken und alles für ein paar Minuten in der Pfanne durchschwenken. Auf tiefen Tellern verteilen und die Ofentomaten darauf anrichten. Mit Zitronenzesten garniert servieren.
Tipp Rezept: Martina Ebner