Nudel-Frittata mit Chili-Gurken und Kräuterrahm


Zutaten

Für
2
Portionen

Frittata

g g Nudeln (gekocht)

Bund Bund Petersilie

Möhre

Zwiebel (klein)

Eier

El El Bergkäse (gerieben)

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

Öl (zum Braten)

Butter (zum Braten)

Chili-Gurken

Salatgurke (klein)

Sweet-Chili-Sauce

Salz

Kräuterrahm

Becher Becher Crème fraîche

Kräuter (gemischt und gehackt)

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für die Chili-Gurken die Gurke waschen, abtrocknen und in mundgerechte Stücke schneiden. Mit Sweet-Chili-Soße und Salz würzen. Durchziehen lassen, bis die Frittata fertig ist.
  2. Für den Kräuterrahm die Crème fraîche mit den gehackten Kräutern mischen und mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Für die Frittata die Petersilie abbrausen, trockentupfen, die Blättchen abzupfen und fein hacken. Die Möhre schälen und grob raspeln. Die Zwiebel schälen und fein hacken. Die gekochten Nudeln klein schneiden und in eine Schüssel geben.
  4. Die Eier mit Petersilie, Möhre, Zwiebel und geriebenem Käse zu den Nudeln geben und unterrühren. Die Mischung mit Salz und Pfeffer würzen.
  5. In einer Pfanne Öl und Butter zu gleichen Teilen erhitzen. Die Frittatamischung dazugeben, etwas andrücken und auf einer Seite goldbraun backen. Zum Umdrehen auf einen Teller schieben und dann mit der Oberseite nach unten zurück in die Pfanne geben.
  6. Die fertig gebackene Frittata in 4 Stücke schneiden und je 2 mit Chili-Gurken und Kräuterrahm auf einem Teller anrichten.
Tipp Rezept: Andrea Secklehner