Gefüllte Walnuss-Herzen


Zutaten

Für
35
Stück

g g Butter (zimmerwarm)

g g Zucker

Ei

Tl Tl Zimt

g g Walnüsse (gemahlen)

g g Mehl

g g Aprikosengelee

g g Kuvertüre (dunkel)

Walnüsse (halbiert, also ca. 35 Walnusshälften)

Außerdem: Mehl zum Bearbeiten, Ausstechförmchen in Herzform

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Die Butter mit Zucker, Ei und Zimt mit den Schneebesen des Handrührers schaumig rühren. Die Walnüsse und das Mehl dazugeben und zügig unterkneten. Den Teig zur Kugel formen, in Folie wickeln und mindestens 1 Stunde kühlen.
  2. Den Backofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche 2–3 mm dick ausrollen. Herzen ausstechen und diese auf mit Backpapier belegte Backbleche legen. Im vorgeheizten Backofen in 12–15 Minuten hellbraun backen. Die Herzen aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
  3. Inzwischen das Aprikosengelee leicht erwärmen und glatt rühren. Die Kuvertüre hacken, in einen kleinen Gefrierbeutel füllen und diesen in ein heißes Wasserbad hängen, bis die Kuvertüre geschmolzen ist. Mit dem Backpinsel auf ein Herz etwas Gelee streichen. Ein zweites Herz mit der Unterseite daraufsetzten und leicht andrücken. Auf diese Weise alle Herzen zusammensetzten. Das Gelee etwas fest werden lassen. Von dem Gefrierbeutel mit der geschmolzenen Kuvertüre eine winzige Ecke abschneiden. Auf jeden zusammengesetzten Keks einen dicken Tupfen Schokolade geben und ½ Walnuss daraufsetzen. Die Kuvertüre fest werden lassen. Die Kekse in einer dicht schließenden Blechdose aufbewahren.
Tipp Rezept: Claudia Salata