Pizza mit Roastbeef und Rucola

0
Aus Einfach Hausgemacht 1/2016
Pizza mit Roastbeef und Rucola
Im Kochbuch speichern

Zutaten

  • Für 2 runde Pizzableche
  • 1 Grundrezept Pizzateig
  • 1 Grundrezept Tomatensauce
  • 200 g Champignons, 

    braun

  • 1 Zwiebel, 

    rot, groß

  • 100 g Mozzarella, 

    geraspelt

  • 0.5 Bund Rucola
  • 10 Scheiben Roastbeef, 

    dünn geschnitten

  • 50 g Parmesan, 

    gehobelt

  • 2 El Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer, 

    frisch gemahlen

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Den Pizzateig und die Tomatensoße laut den Grundrezepten zubereiten. Die Champignons putzen und in Scheiben schneiden. Die Zwiebel schälen und in feine Ringe schneiden.

  • Den Teig zu 2 gleich großen Kugeln formen. Diese auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und auf die Pizzableche legen. Nacheinander mit der Tomatensoße bestreichen sowie mit den Champignons, Zwiebeln und dem Mozzarella belegen. 10–20 Minuten ruhen lassen.

  • Währenddessen den Backofen auf 220 Grad (Intensivbacken 190 Grad) vorheizen.

  • Den Rucola waschen, putzen und trockenschleudern.

  • Die Pizzen auf der untersten Schiene im Backofen 12–15 Minuten backen. Dann herausnehmen, locker mit dem Roastbeef, Rucola und Parmesan belegen. Das Öl darüberträufeln und die Pizzen mit Salz und Pfeffer würzen.

  • Nochmals für 1 Minute in den Ofen schieben.

  • Sollten 2 runde Bleche für den Ofen zu groß sein, werden die Pizzen nacheinander gebacken.

     

    Rezepte und Texte: Annette Robers-Thesing