Vollkorntagliatelle mit Lauch-Pilz-Sahnesoße

0
Aus Einfach Hausgemacht 2/2015
Vollkorntagliatelle mit Lauch-Pilz-Sahnesoße
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • Nudelteig, 

    siehe Grundrezept Vollkornnudelteig

  • Salz
  • Sauce
  • 2 Stangen Lauch
  • 250 g Kräuterseitlinge, 

    oder braune Champignons

  • 2 El Butter
  • Salz
  • Pfeffer
  • Cayennepfeffer
  • 125 ml Weißwein, 

    trocken

  • 250 ml Sahne
  • Muskatnuss, 

    frisch gerieben

  • Außerdem
  • Hartweizengrieß, 

    zum Bearbeiten

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Für die Tagliatelle ein Grundrezept für Vollkornnudelteig zubereiten und nach der Ruhezeit wie beschrieben in 2 Portionen 1,5 mm dünn ausrollen. Mit einem scharfen Messer zu Streifen von ca. 1 cm Breite schneiden und sie zu lockeren Nestern zusammenlegen. Einen großen Topf mit reichlich Salzwasser zum Kochen bringen.

  • Für die Soße den Lauch putzen, waschen, abtropfen lassen und in feine Ringe schneiden. Die Pilze mit einer Bürste säubern oder mit feuchtem Küchenpapier abreiben und die Stielenden abschneiden. Je nach Größe vierteln oder achteln.

  • Die Butter in einer großen Pfanne erhitzen. Lauch und Pilze bei starker Hitze unter ständigem Rühren 5 Minuten darin anbraten. Mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer würzen. Den Weißwein und die Sahne angießen und die Soße 6–8 Minuten köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

  • Inzwischen die Tagliatelle in ca. 5 Minuten bissfest garen. Anschließend abgießen, abtropfen lassen und zurück in den heißen Topf geben. Mit der Soße auf vorgewärmten Tellern anrichten.
  • Schon gewusst:

    • Nach Belieben 50–80 g Gorgonzola mit zur Soße geben.
    • Die Vollkornnudeln werden rasch hart, darum legt man sie nach dem Schneiden am besten gleich zu Nestern zusammen.

    ​Rezept: Monika Römer

nach oben