Gedämpfte Seezunge auf dem Gemüsebett


Zutaten

Für
4
Portionen

Seezungenfilet (à ca. 180 g, küchenfertig)

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

Knolle Knollen Fenchel

Möhren

Stange Stangen Lauch

Bund Bund Dill

ml ml Gemüsefond (Glas)

g g Butter (kalt)

Spritzer Spritzer Wermut (nach Belieben)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Die Seezungenfilets waschen und abtrocknen. Rundherum salzen und pfeffern.
  2. Den Fenchel und die Möhren schälen bzw. putzen. Den Lauch der Länge nach einschneiden, gründlich waschen, abtropfen lassen und ebenfalls putzen. Das Gemüse in feine Streifen schneiden. Den Dill abbrausen und trockentupfen. Die Blättchen von einem Stängel abzupfen, fein hacken und beiseitelegen, die übrigen ganz belassen.
  3. Die Gemüsestreifen in einem Dämpfeinsatz verteilen und leicht salzen und pfeffern. Die Fischfilets nebeneinander darauflegen und mit den Dillzweigen belegen.
  4. In einem passenden Topf den Gemüsefond mit ⅛ l Wasser zum Kochen bringen. Den Dämpfeinsatz hineinstellen und den Topf mit dem Deckel verschließen. Fisch und Gemüse in 5 Minuten gar dämpfen.
  5. Den Dämpfeinsatz herausnehmen und Fisch und Gemüse im auf 50 Grad vorgeheizten Backofen warm halten. Den Garsud auf etwa die Hälfte einköcheln lassen. Mit der kalten Butter verrühren, mit Salz, Pfeffer und nach Belieben mit einem Spritzer Wermut abschmecken.
  6. Das Gemüse auf einer Platte verteilen und die Seezungenfilets darauf anrichten. Dazu passen Salzkartoffeln.
Tipp Rezept: Monika Römer
Tipp:
Wer das Gemüse eher weich bevorzugt, gart es am besten 5 Minuten vor.