Hühnersuppe mit Nudeln


Zutaten

Für
6
Portionen

Suppenhuhn

Zwiebel

Zehe Zehen Knoblauch

Chili (klein)

g g Ingwer (frisch)

g g Champignons (klein)

Möhren

g g Reisnudeln (Risoni oder Kritharaki)

Brokkoli (klein)

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Das Suppenhuhn innen und außen gründlich waschen und trockentupfen. Die Zwiebel und den Knoblauch ungeschält halbieren. Die Chili waschen, halbieren und entkernen. Ingwer schälen.
  2. Die Champignons putzen. Die Stiele abschneiden und beiseitelegen. Die Pilze je nach Größe halbieren oder vierteln. Die Möhren waschen, schälen und in Scheiben schneiden, die Schalen beiseitelegen.
  3. Suppenhuhn, Zwiebel, Knoblauch, Chili, Ingwer, Champignonstiele und Möhrenschalen in einen großen Suppentopf geben. Mit 2 ½ l kaltem Wasser aufgießen, es sollte komplett bedeckt sein.
  4. Alles zum Kochen bringen und den entstehenden Schaum wiederholt abschöpfen. Wenn der Schaum komplett entfernt ist, 1 TL Salz zugeben und die Suppe abgedeckt bei geringer Hitze etwa 2 Stunden köcheln lassen.
  5. Die Reisnudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsanleitung bissfest garen und in ein Sieb abgießen. Brokkoli waschen und in kleine Röschen teilen.
  6. Das Suppenhuhn aus der Brühe heben und etwas abkühlen lassen. Anschließend die Haut abziehen, das Fleisch von den Knochen lösen und in mundgerechte Stücke schneiden.
  7. Die Hühnerbrühe abseihen. 1,2 l Brühe in einem Topf erneut aufkochen. Champignons, Möhren und Brokkoli darin in 10–15 Minuten weich kochen. Die Reisnudeln und die Hälfte des Fleisches zugeben. Die Suppe mit Salz und Pfeffer würzen.
Tipp Rezept: Susann Kreihe
Tipp:
Übrig gebliebene Brühe und das restliche Fleisch können eingefroren und für Frikassee oder eine weitere Suppe verwendet werden.