Mango-Ketchup mit Süßkartoffelwedges


Zutaten

Für
4
Portionen

Für den Mango-Ketchup:

Mango

Zwiebel

Zehe Zehen Knoblauch (klein)

g g Ingwer

Tl Tl Koriandersaat

El El Butter

g g Tomaten (passiert)

g g Zucker (braun)

ml ml Aceto balsamico

Lorbeerblatt

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

Cayennepfeffer

Für die Süßkartoffelwedges:

kg kg Süßkartoffeln

El El Olivenöl

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für 1 l Mango-Ketchup die Mango schälen, das Fruchtfleisch vom Stein schneiden und grob würfeln. Die Zwiebel und Knoblauch schälen und würfeln. Den Ingwer schälen und fein reiben. Den Koriander im Mörser zerstoßen.
  2. Die Butter in einem Topf schmelzen und Koriander, Zwiebel und Knoblauch darin 2–3 Minuten bei mittlerer Hitze goldbraun anschwitzen.
  3. Mango, Ingwer, passierte Tomaten, braunen Zucker, Essig, Lorbeer, Salz und Pfeffer zugeben. Bei mittlerer Hitze 10 –15 Minuten köcheln lassen. Dabei öfter umrühren, damit nichts anbrennt. Anschließend das Lorbeerblatt entfernen.
  4. Den Ketchup pürieren und mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer würzen. In heiß ausgespülte Flaschen füllen und fest verschließen.
  5. Für die Süßkartoffelwedges den Backofen auf 200 Grad Umluftgrillen vorheizen. Die Süßkartoffeln schälen, waschen und in Spalten schneiden. Zusammen mit dem Öl, 1 TL Salz und Pfeffer in einer Schüssel gut mischen. Alles auf einem Backblech mit Backpapier verteilen. Im vorgeheizten Backofen 10 –15 Minuten backen.
Tipp Rezept: Susann Kreihe
Tipp:
Der Mango-Ketchup eignet sich gut zum Verschenken und hält sich im Kühlschrank bis zu 3 Monate.