Spinat-Sucuk-Brot

Spinat-Sucuk-Brot
Foto: Katarzyna Tasiemska
Ein Brot, das ganz ohne Belag schmeckt!

Zutaten

Für
1
Portion

Für eine 25er–30er Kastenform

g g Blattspinat (tiefgekühlt)

g g Ziegenkäse

g g Sucuk (türkische Rindswurst)

g g Mehl

ml ml Milch (lauwarm)

Würfel Würfel Hefe

Tl Tl Meersalz

Pulbiber (oder Paprikagewürz)

Tl Tl Kräuter der Provence

Tl Tl Muskat

Eier

Außerdem

Fett (für die Form)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Den Blattspinat in einem Sieb auftauen lassen und gut ausdrücken.
  2. Den Ziegenkäse und die Sucuk fein würfeln. Alle Zutaten, bis auf die Eier, zu einem geschmeidigen Teig verkneten. An einem warmen Ort 30 Minuten gehen lassen.
  3. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.
  4. Ein Ei trennen. Nach der Gehzeit 1 Ei und 1 Eiweiß unter den Teig kneten. Den noch klebrigen Teig in eine gefettete, mit Mehl bestäubte Kastenform geben. Mit Eigelb bestreichen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad 35 bis 45 Minuten backen. Backofen ausschalten und das Brot noch 5 Minuten im Ofen nachgaren. Aus der Form lösen, abkühlen lassen.
Tipp Sucuk durch geräucherte Mettwurst oder Frühstücksspeck ersetzen.
Rezept: Rosalinde Zimmermann