Schwedische Bullar mit Nussfüllung

7
Aus Einfach Hausgemacht 2/2015
Schwedische Bullar mit Nussfüllung
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 12 Stück
  • Hefeteig:
  • 750 g Mehl
  • 75 g Zucker
  • 0.5 Tl Salz
  • 350 ml Vollmilch
  • 30 g Hefe
  • 75 g Butter, 

    zimmerwarm

  • Füllung:
  • 120 g Haselnüsse, 

    gemahlen

  • 120 g Zucker
  • 90 ml Sahne
  • Außerdem:
  • Mehl, 

    zum Bearbeiten

  • 1 Eigelb
  • 1 El Milch
Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Für den Hefeteig Mehl, Zucker und Salz mischen und in eine Schüssel geben. In die Mitte eine Vertiefung drücken. Die Hefe hineinbröckeln. Die Milch erwärmen, dazugießen und mit der Hefe verrühren. Die Butter auf das Mehl geben und alles zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Abgedeckt an einem warmen Ort 60 Minuten gehen lassen. Den Teig nochmals durchkneten.

  • Für die Füllung die Haselnüsse, den Zucker und die Sahne zu einer streichfähigen Masse verrühren.

  • Auf einer bemehlten Arbeitsfläche den Hefeteig 60 cm breit und 45 cm hoch ausrollen. Mit der Nussfüllung bestreichen.

  • Das obere Drittel der Teigplatte über das mittlere Drittel schlagen. Dann das untere Drittel von unten nach oben darüberschlagen, leicht andrücken. Die Teigplatte in 5 cm breite Streifen schneiden. Diese nochmals mittig bis auf 1 cm einschneiden, sodass jeweils 2 lange, oben zusammenhängende Stränge entstehen.

  • Die Teigstränge 2-mal miteinander verdrehen und die Enden von hinten in den oberen Schlitz stecken. Die Knoten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen. Abgedeckt etwa 30 Minuten gehen lassen.

  • In der Zwischenzeit den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Eigelb und Milch verquirlen und die Hefeteilchen damit bestreichen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad etwa 20-25 Minuten backen.
     

  • Schon gewusst?

    Für die klassischen Bullar werden 75 g zimmerwarme Butter, 1 EL Vanillezucker und 75 g Zucker verrührt und zum Füllen verwendet.

     

    Rezept: Annette Robers-Thesing

nach oben