Schupfnudelpfanne mit Grünkohl und Kasseler

0
Aus Einfach Hausgemacht 1/2017
Schupfnudelpfanne mit Grünkohl und Kasseler
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 2 Portionen
  • 500 g Schupfnudeln (Kühlregal)
  • 600 g Grünkohlblätter
  • 200 g Kasseler, 

    mild geräuchert, vom Rücken

  • Salz, 

    frisch gemahlener Pfeffer

  • 2 Zwiebeln
  • 2 El Butterschmalz
  • 1 Prise Zucker
  • 1 Msp. Piment
  • 1 Tl Paprikapulver, 

    edelsüß

  • 1 Scheibe Bauchspeck
Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • In einem Topf Wasser zum Kochen bringen und salzen. Inzwischen die Grünkohlblätter putzen und waschen. In das kochende Wasser geben und 3 Minuten blanchieren. In ein Sieb abgießen, mit kaltem Wasser abschrecken und abtropfen lassen. Parallel dazu die Zwiebeln schälen und fein würfeln.

  • Den Grünkohl mit den Händen kräftig ausdrücken und hacken. Das Kasseler in 2 Scheiben schneiden. 1 EL Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln darin anschwitzen. Den Grünkohl untermischen und mitschwitzen. 100 ml Wasser unterrühren und den Pfanneninhalt mit Zucker, Salz, Pfeffer, Piment und Paprika würzen. Den Bauchspeck und die Kasselerscheiben obenauf legen.

  • Die Pfanne mit dem Deckel verschließen und das Gemüse mit dem Fleisch zugedeckt 15 Minuten dünsten. Bei Bedarf noch etwas Wasser hinzufügen.

  • Das restliche Schmalz in einer zweiten, großen Pfanne erhitzen und die Schupfnudeln darin goldbraun anbraten. Den Grünkohl untermischen. Würzig abschmecken. Zusammen mit dem Kasseler und dem Bauchspeck servieren.

  • Rezept: Monika Römer

     

    Tipp 1:
    Außerhalb der Saison 300 g aufgetauten TK-Grünkohl verwenden.

    Tipp 2:
    Wer den Grünkohl lieber weich mag, gart ihn einfach 10 Minuten länger.

nach oben