Pomelo und Endivie mit geräucherter Entenbrust

0
Aus Einfach Hausgemacht 1/2015
Pomelo und Endivie mit geräucherter Entenbrust
Im Kochbuch speichern

Zutaten

  • Salat
  • 0.5 Pomelo
  • 2 Mandarinen
  • 1 Kopf Endivie
  • 50 g Haselnüsse
  • 1 Zwiebel, 

    rot

  • 1 El Olivenöl
  • 1 El Zucker, 

    braun

  • 1 Entenbrust, 

    geräuchert

  • Dressing
  • 1 Zitrone, 

    unbehandelt

  • 1 Orange, 

    unbehandelt

  • 2 Tl Feigensenf, 

    alternativ süßer Senf

  • 1 Tl Senf, 

    mittelscharf

  • 100 ml Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer, 

    frisch gemahlen

  • Honig
Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Für das Dressing die Zitrone und Orange heiß abwaschen und die Schale fein abreiben. Die Orange und Zitrone auspressen. Den Saft samt Fruchtfleisch, je 1 Messerspitze Orangen- und Zitronenabrieb, den Feigensenf, Senf, Öl sowie Salz und Pfeffer in ein Schraubglas geben, verschließen und gut schütteln. Das Dressing eventuell mit etwas Honig nachsüßen.

  • Für den Salat die Pomelo vierteln, Filets herauslösen und das Fruchtfleisch aus den Häutchen lösen. Mandarinen schälen und die weiße Haut abzupfen. Die Früchte in Scheiben schneiden. Von dem Endiviensalat die äußeren Blätter entfernen. Salat vom Strunk lösen, waschen, trockenschleudern und in mundgerechte Stücke teilen. Die Zwiebel schälen und in Ringe schneiden. Die Haselnüsse in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten, herausnehmen und grob hacken. Dann die Zwiebel in dem Olivenöl anbraten. Mit Zucker bestreuen. 1 Minute unter Wenden weiterbraten und auf einem flachen Teller abkühlen lassen.

  • Die Entenbrüste in dünne Scheiben schneiden. Kurz vor dem Servieren Endiviensalat, Zitrusfrüchte und etwas Dressing vermischen. Entenbrustscheiben, Zwiebeln und Nüsse auf dem Salat anrichten. Das restliche Dressing darüberträufeln.

  • Rezept: Manuela Rüther

nach oben