Rehrücken mit Glühweinsoße und Kartoffel-Wirsingstampf

0
Aus Einfach Hausgemacht 6/2015
Rehrücken mit Glühweinsoße und Kartoffel-Wirsingstampf
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 1.5 kg Rehrücken
  • 1 El Butterschmalz
  • Salz
  • Pfeffer, 

    frisch gemahlen

  • 250 ml Wildfond
  • 250 ml Glühwein
  • Kartoffel-Wirsingstampf
  • 800 g Kartoffeln, 

    vorwiegend festkochend

  • Salz
  • 0.5 Kopf Wirsing
  • 200 ml Milch
  • 3 El Butter
  • Muskatnuss, 

    frisch gerieben

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Die 2 Rückenfilets vom Rückgrat lösen und häuten. Jedes Filet in 2 gleich lange Stücke schneiden und trockentupfen.

  • Den Backofen auf 80 Grad vorheizen und eine Auflaufform für das Fleisch hineinstellen.

  • Für den Stampf die Kartoffeln schälen, waschen, grob würfeln und in wenig Salzwasser 30 Minuten garen. Den Wirsing putzen, den Strunk entfernen und die Blätter in Streifen schneiden. Nach 10 Minuten Garzeit zu den Kartoffeln geben.

  • Die Milch erhitzen. Sobald Kartoffeln und Wirsing gar sind, beides stampfen und die Milch nach und nach unterrühren. Die Butter unterheben und den Stampf mit Salz und Muskat würzen.

  • Währenddessen Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen. Die Rehrückenfilets von allen Seiten kurz und kräftig anbraten.

  • Mit Salz und Pfeffer würzen. In die vorgewärmte Auflaufform legen und im Backofen ca. 10 Minuten garen.

  • Den Wildfond mit dem Bratensatz aufkochen und bei hoher Hitze reduzieren lassen. Dann den Glühwein dazugeben und reduzieren lassen, bis die Soße dickflüssig wird. Nun die kalte Butter unterschlagen.

  • Die Rehrückenfilets in 2 cm dicke Scheiben schneiden. Mit der Glühweinsoße und dem Wirsingstampf servieren.

  • Rezept: Annette Robers-Thesing

nach oben