Lauch-Crostata mit Karpfenfilet

0
Aus Einfach Hausgemacht 5/2016
 Lauch-Crostata mit Karpfenfilet
Im Kochbuch speichern

Zutaten

  • Für eine 28er Tarteform
  • Teig
  • 180 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 2 Tl Kräuter, 

    italienisch und getrocknet

  • 90 g Butter, 

    zimmerwarm

  • Füllung
  • 500 g Lauch
  • 250 g Karpfenfilet, 

    ohne Haut und Gräten

  • 2 Eier
  • 3 El Crème fraîche
  • Salz
  • Cayennepfeffer
  • 150 g Feta, 

    fest

  • Außerdem
  • Butter, 

    zum Einfetten

  • Mehl, 

    zum Bearbeiten und für die Form

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Für den Teig das Mehl in eine Schüssel sieben, das Salz, die Kräuter und die zimmerwarme Butter zugeben. Zwischen den Fingern zu Streuseln verreiben, dabei nach und nach 2–3 EL Wasser zugeben, bis ein glatter, geschmeidiger Teig entstanden ist. In Klarsichtfolie gewickelt 30 Minuten kalt stellen. Die Tarteform buttern und mit Mehl ausstäuben.

  • Für die Füllung den Lauch längs halbieren, gründlich waschen und in Streifen schneiden. Das Karpfenfilet waschen und in Würfel schneiden. Die Eier mit der Crème fraîche verquirlen und mit 1 TL Salz und Cayennepfeffer kräftig würzen. Die Karpfenwürfel und den Lauch unterheben.

  • Den Backofen auf 160 Grad Umluft vorheizen.

  • In der Zwischenzeit den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwa 3 cm größer als die Form ausrollen und in die vorbereitete Form legen. Die Ränder andrücken, den überstehenden Teig nach außen umlegen. Mit einer Gabel mehrmals einstechen. Die Lauch-Fisch-Masse auf dem Teig verteilen. Die Teigränder über die Füllung legen.

  • Im vorgeheizten Backofen 30 Minuten backen. Den Feta grob raspeln und darüberstreuen. Die Crostata in weiteren 10 Minuten goldbraun fertigbacken. Dazu schmeckt ein knackig grüner Salat.

  • Rezept: Susann Kreihe