Filet-Zöpfe mit Balsamicosauce

0
Aus Einfach Hausgemacht 2/2014
Filet-Zöpfe mit Balsamicosauce
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 2 Portionen
  • 500 g Schweinefilets
  • 2 Zweige Rosmarin
  • Salz
  • Pfeffer, 

    rosa und schwarz

  • 2 El Olivenöl
  • Sauce
  • 2 Schalotten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Tl Tomatenmark
  • 150 ml Rotwein, 

    z.B.  Spätburgunder

  • 150 ml Fleischbrühe
  • 2 El Balsamicocreme
  • 1 Prise Zucker
  • 50 g Butter, 

    kalt

  • Außerdem: Olivenöl zum Anbraten
Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Den Backofen auf 80 Grad vorheizen. Vom Rosmarin die Nadeln abzupfen, hacken und mit je einem gestrichenen Teelöffel Salz, schwarzem Pfeffer und dem Olivenöl vermengen.

  • Das Schweinefilet quer halbieren. Jedes Stück der Länge nach zweimal bis auf 2 cm einschneiden, sie sollen am oberen Ende zusammenhängen. Die Marinade einmassieren. Anschließend zu Zöpfen flechten und die Enden mit einem Zahnstocher zusammenstecken. In einer Pfanne mit etwas Olivenöl von beiden Seiten kurz anbraten.

  • In eine Auflaufform legen und im vorgeheizten Backofen bei 80 Grad je nach Dicke etwa 1 bis 1 1/2 Stunden garen.

  • In der Zwischenzeit Schalotten und Knoblauch schälen und fein würfeln. Im Bratensatz anbraten. Das Tomatenmark dazugeben und kurz andünsten. Mit Rotwein ablöschen und einkochen lassen. Dann die Brühe dazugießen und dicklich einköcheln.

  • Den Essig, 1 Prise Zucker und etwa 1 Teelöffel rosa Pfefferkörner dazugeben. Sauce kurz vor dem Anrichten noch einmal aufkochen. Die kalte Butter in Stückchen unterschlagen. Mit den Filet-Zöpfen servieren.

  • Rezept: Annette Robers-Thesing/Gertrud Berning