Weißes Burgunder-Hähnchen mit Trauben und Karotten

0
Aus Einfach Hausgemacht 4/2014
Weißes Burgunder-Hähnchen mit Trauben und Karotten
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 2 Portionen
  • 2 Zwiebeln
  • 250 g Trauben, 

    hell, kernlos

  • 4 Möhren, 

    mittelgroß

  • 2 Hähnchenschenkel, 

    mit Rückenteil

  • Meersalz, 

    grob

  • Pfeffer, 

    aus der Mühle

  • 3 Stiele Rosmarin
  • 150 ml Weißburgunder, 

    trocken

  • 2 El Olivenöl
  • Fett, 

    für die Form

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Eine Auflaufform einfetten. Den Backofen auf 140 Grad Umluft oder 160 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

  • Die Zwiebeln schälen und in Spalten schneiden. Die Trauben abbrausen und entrappen. Die Möhren waschen, schälen und schräg in zentimeterdicke Scheiben schneiden. Die Hähnchenschenkel trockentupfen und kräftig mit Salz und Pfeffer würzen.

  • Die Zwiebeln, Rosmarinzweige und Möhren in einer großen Auflaufform verteilen. Die Hähnchenschenkel darauflegen und den Weißburgunder angießen. Fleisch mit Olivenöl beträufeln. Im vorgeheizten Backofen bei 140 Grad Umluft etwa eine Stunde garen.

  • Anschließend die Trauben zugeben. Den Backofen auf 220 Grad hochschalten und die Hähnchenschenkel in weiteren 20 Minuten knusprig, goldbraun braten. Dabei zwei Mal mit dem entstandenen Sud übergießen.

  • Rezept: Susann Kreihe

    Tipp:
    Dazu passen Brot oder Reis.

nach oben