Dim Sum mit Schweinemett und Garnelen

0
Aus Einfach Hausgemacht 3/2016
Dim Sum mit Schweinemett und Garnelen
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 30 Stück
  • Sweet-Chili-Sauce
  • 2 Chili, 

    mittelgroß

  • 1 Schalotte
  • 1 Tl Pflanzenöl
  • 125 ml Reisessig, 

    ersatzweise Weißweinessig

  • 1.5 Tl Speisestärke
  • Salz, 

    frisch gemahlener Pfeffer

  • Dim Sum
  • 1 Paket Wan Tan Blätter, 

    rund, frisch oder TK, Asialaden

  • 300 g Schweinemett
  • 150 g Garnelen
  • 9 getrocknete Mu-Err-Pilze
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 3 Tl Speisestärke
  • 4 El Sojasauce
  • 1 El Sesamöl
Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Sweet-Chili-Sauce

    Für die Sweet-Chili-Soße die Chilischoten halbieren und entkernen, die Schalotte schälen. Beides fein würfeln und in einem Topf mit erhitztem Öl anschwitzen. Den Zucker darüberstreuen und leicht karamellisieren lassen. ¼ l heißes Wasser (Vorsicht: Spritzgefahr!) und den Essig angießen und rühren, bis sich das Karamell aufgelöst hat.Die Soße 10 Minuten köcheln lassen. Mit der in etwas Wasser angerührten Stärke binden, salzen und pfeffern.

  • Dim Sum

    Die Wantan-Blätter, wenn nötig, auftauen und unter einem feuchten Geschirrtuch geschmeidig werden lassen. Die Mu-Err-Pilze mit kochendem Wasser übergießen und 30 Minuten einweichen. Waschen, ausdrücken und grob hacken. Den Boden eines Dämpfkorbs mit passend zurechtgeschnittenem Backpapier auslegen.

  • Die Garnelen ggf. schälen, vom Darm befreien und grob würfeln. Die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und grob hacken. Mu-Err-Pilze, Garnelen und Frühlingszwiebeln im Mixer nicht zu fein zerkleinern. In einer Schüssel mit Mett und Speisestärke mischen und mit Sojasoße und Sesamöl würzen.

  • In die Mitte jedes Wonton-Blatts 1 ½–2 TL der Mischung geben. Den Rand des Teigblatts dünn mit Wasser bestreichen. Die Teigränder so zusammenklappen, dass Halbkreise entstehen. Die Ränder gut zusammendrücken. Wenn man möchte, dabei den vorderen Teigrand in Falten gelegt auf den unteren Rand drücken (siehe Foto). Die Teigtäschchen leicht auf die Arbeitsfläche stoßen, sodass sie einen standfesten Boden erhalten und die Ränder fächerförmig hochstehen.

  • Den Wok ca. 3 cm mit Wasser füllen und es zum Kochen bringen. Die Dim Sum sollen nicht mit dem Wasser in Berührung kommen. Die Teigtäschchen mit Abstand in den Dämpfkorb setzen, ihn mit dem Deckel verschließen und in den Wok stellen. Die Dim Sum 10 Minuten darin dämpfen, möglicherweise etwas kochendes Wasser nachgießen. Die Teigtäschchen herausnehmen und sofort zusammen mit der Sweet-Chili-Soße servieren. Dazu passt Basmatireis.

  • Rezept: Monika Römer

nach oben