Biskuitrolle

2
Aus Einfach Hausgemacht 2/2016
Biskuitrolle
Im Kochbuch speichern

Zutaten

  • Für ein 38 x 45 cm-Backblech
  • 4 Eier , 

    zimerwarm

  • 120 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 90 g Mehl
  • 30 g Speisestärke
  • 1 Tl Backpulver
  • Außerdem
  • Zucker, 

    zum Bestreuen

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Grundrezept

    Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.

  • Ein Backblech mit Backpapier belegen. Die Eier trennen. Das Eigelb schaumig schlagen. Nach und nach 2/3 des Zuckers einrieseln lassen und weiter schlagen, bis die Masse eine weißschaumige Konsistenz hat. 

  • Das Eiweiß mit dem Salz zu steifem Schnee schlagen. Dabei den restlichen Zucker einrieseln lassen. 

  • Den Eischnee auf die Eigelbcreme geben, das Mehl, die Speisestärke und das Backpulver darübersieben. Alles mit dem Schneebesen vorsichtig unterheben. Die Biskuitmasse auf dem Blech verteilen und glatt streichen.

  • Im vorgeheizten Backofen 10 – 15 Minuten goldgelb backen. Währenddessen ein Küchentuch gleichmäßig mit Zucker bestreuen.

  • Die Biskuitplatte aus dem Backofen nehmen und sofort auf das Tuch stürzen. Vorsichtig das mitgebackene Backpapier abziehen.

  • Den Biskuit sofort von der Längsseite her mit dem gezuckerten Tuch aufrollen (5+6), da er nun noch warm und elastisch ist. Aufgerollt vollständig auskühlen lassen.

  • Schon gewusst: 

    • Anstelle des Küchentuchs eignet sich zum Einrollen auch ein mit Zucker bestreuter Bogen Backpapier.
    • Haftet das Backpapier am Teig fest, bestreicht man es dünn mit kaltem Wasser. So lässt sich das Papier leicht von der Teigplatte lösen.
    • Kühlschrankkalte Eier mit intakter Schale kann man für 5 Minuten in warmes Wasser legen. So erhält der Teig ein größeres Volumen.

    Rezept: Annette Robers-Thesing

nach oben