Geschmorte Lammkeule mit Salzkartoffeln und grünem Erbsenpüree

3
Aus Einfach Hausgemacht 2/2018
Geschmorte Lammkeule mit Salzkartoffeln und grünem Erbsenpüree
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • Lammkeule:
  • 1 Lammkeule, 

    ca. 1,5 kg

  • 500 ml Buttermilch
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 1 Bund Suppengemüse
  • 1 Zwiebel
  • 2 El Olivenöl
  • 2 El Tomatenmark
  • 300 ml Weißwein
  • 1 Dose Tomaten, 

    stückig

  • Erbsenpüree:
  • 400 g Erbsen, 

    TK

  • 0.5 Zwiebel
  • 150 ml Milch
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • Salzkartoffeln:
  • 800 g Kartoffeln, 

    vorwiegend festkochend

  • 1 Bund Kerbel
  • Außerdem:
  • Salz
  • Pfeffer, 

    frisch gemahlen

  • 3 El Butter
Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Die Lammkeule 1 – 2 Tage im Voraus marinieren.
     

  • Für die Lammkeule diese trockentupfen und in eine verschließbare Dose legen. Die Buttermilch angießen. Den Rosmarin waschen, trockentupfen und zugeben.

  • Abgedeckt 24 – 48 Stunden marinieren.

  • Das Suppengemüse waschen, putzen, schälen und in Stücke schneiden. Die Zwiebel schälen und würfeln. Das Olivenöl in einem großen Bräter erhitzen. Das Gemüse und die Zwiebel darin etwa 5 Minuten dunkel anbraten. Das Tomatenmark unterrühren, anbraten, dann die Hälfte des Weißweins angießen. Verrühren, einkochen lassen und dabei das Gemüse erneut anrösten. Den übrigen Weißwein, 200 ml Wasser, die Tomaten und 1 TL Salz zugeben und aufkochen. Den Backofen auf 160 Grad vorheizen.

  • Inzwischen die Lammkeule aus der Buttermilch heben und trockentupfen. Den Rosmarin aus der Buttermilch mit in den Gemüse-Tomaten-Sud legen. 2 EL Butter in einem kleinen Topf schmelzen. Die Lammkeule damit bestreichen, salzen und pfeffern und auf das Gemüse im Bräter legen. Auf der untersten Schiene im Backofen 3 Stunden garen. Das Fleisch dabei 2 – 3-mal wenden.

  • Für die Salzkartoffeln die Knollen schälen, waschen, je nach Größe halbieren oder vierteln und in Salzwasser in etwa 20 Minuten weich kochen. Den Kerbel waschen, trockentupfen und die Blätter abzupfen.

  • Für das Erbsenpüree die ½ Zwiebel schälen und würfeln. 1 EL Butter in einem Topf schmelzen, die Zwiebelwürfel und Erbsen darin anschwitzen. Die Milch angießen und 10 Minuten abgedeckt köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen und fein pürieren. Mit einem Spritzer Zitronensaft abschmecken.

  • Die Lammkeule aus dem Schmorsud heben, das Fleisch vom Knochen lösen und in Scheiben schneiden. Abgedeckt warm stellen. Den Sud pürieren und durch ein Sieb passieren. Die Soße mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  • Das Fleisch mit der Soße, den Kartoffeln und dem Erbsenpüree anrichten. Den Kerbel über die Kartoffeln streuen.

     

     

  • Rezept: Susann Kreihe

nach oben