Kanelbullar-Kuchen

8
Aus Einfach Hausgemacht 4/2018
Kanelbullar-Kuchen
Im Kochbuch speichern

Zutaten

  • Teig:
  • 0.5 Würfel Hefe
  • 4 El Zucker
  • 200 ml Sahne
  • 1 El Butter
  • 500 g Dinkelmehl, 

    Type 630

  • 1 Ei
  • Füllung:
  • 100 g Butter, zimmerwarm
  • 100 g Zucker, braun
  • 1 Tl Zimt
  • Außerdem:
  • Butter, für die Form
  • Mehl, zum Bearbeiten
  • 100 ml Apfelsaft, alternativ Orangensaft
  • 4 El Zucker
Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Für den Teig die Hefe in eine kleine Schüssel krümeln, mit 100 ml lauwarmem Wasser glatt rühren und 1 TL Zucker zugeben. 10 Minuten gehen lassen, danach sollten sich Bläschen bilden.
    Die Sahne und die Butter nur leicht erwärmen. Das Mehl und den restlichen Zucker in eine Schüssel geben, eine Mulde hineindrücken und das Ei, die aufgelöste Hefe und die erwärmte Sahne hineingeben. Mit den Händen oder den Knethaken des Handrührgeräts alles einige Minuten lang gut durchkneten, bis sich der Teig vom Schüsselrand löst und er eine glatte Oberfläche bekommen hat. Den Teig abgedeckt 1 Stunde bei Zimmertemperatur gehen lassen.

  • Für die Füllung die zimmerwarme Butter gut mit dem braunen Zucker und dem Zimt verrühren.
    Eine Springform mit Butter einfetten und leicht mit Mehl ausstreuen.
    Den Teig noch einmal durchkneten und auf der bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck von 40 x 50 cm ausrollen. Mit der Zimt-Zucker-Butter bestreichen, dabei an der oberen schmalen Seite 3 cm Rand aussparen. Den Teig von einer breiten Seite her eng aufrollen.

  • Die Teigrolle in 18–20 etwa 2 cm dicke Scheiben schneiden und diese dicht an dicht mit einer Öffnung nach oben in die Springform setzen. Den Kuchen noch einmal 30 Minuten gehen lassen. Kurz vor Ende der Gehzeit den Backofen auf 180 Grad vorheizen.

  • Den Kuchen in den Backofen schieben und in ca. 35 Minuten hellbraun backen. Währenddessen den Apfel- oder Orangensaft in einem kleinen Topf mit dem Zucker aufkochen und 5 Minuten zu einem dünnen Sirup einköcheln lassen. Den fertigen Kuchen aus dem Backofen nehmen und noch heiß mit dem Sirup bestreichen. Aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter komplett abkühlen lassen. Den Kuchen zum Servieren in Stücke schneiden.

  • Tipp:
    Für eine Mini-Wimpelkette auf dem Kanelbullar-Kuchen Rauten mit ca. 3 cm Kantenlänge aus bunt gemustertem Papier zuschneiden. In der Mitte zusammenfalten und mit etwas Abstand über ein Stück Geschenkband kleben. An Holzschaschlikspieße gebunden mittig in den Kuchen stecken.

    Rezept: Claudia Salata

nach oben