Lammhaxen auf geschmortem Kartoffel-Kürbis-Gemüse


Zutaten

Für
6
Portionen

Lammhaxen

g g Kartoffeln (vorwiegend festkochend)

Hokkaido (ca. 800 g)

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

El El Pflanzenöl

Zwiebeln (groß)

Zehe Zehen Knoblauch

Stange Stangen Staudensellerie

El El Tomatenmark

ml ml Rotwein

ml ml Lammfond (oder Fleischbrühe)

Zweig Zweige Thymian

Flaschentomaten

Bund Bund Petersilie (glatt)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 190 Grad vorheizen. Die Lammhaxen trockentupfen und mit Salz und Pfeffer würzen. 2 EL Öl in einem großen Schmortopf erhitzen. Die Haxen darin bei starker Hitze rundherum goldbraun anbraten, dann herausnehmen und beiseitelegen.
  2. In der Zwischenzeit die Zwiebeln und den Knoblauch schälen und grob würfeln. Den Staudensellerie waschen, die Fäden abziehen und die Stangen ebenfalls würfeln. Das restliche Öl erhitzen und das Gemüse darin anbraten. Tomatenmark zugeben und kurz anrösten. Mit dem Rotwein ablöschen und reduzieren lassen. Nun den Fond dazugeben und aufkochen. Den Thymian waschen, zufügen und den Sud mit Salz und Pfeffer würzen. Die Haxen wieder hineinlegen und alles 90 Minuten im vorgeheizten Backofen schmoren.
  3. In der Zwischenzeit die Kartoffeln schälen, waschen und je nach Größe halbieren oder vierteln. Den Kürbis waschen, schälen und die Kerne mit einem Löffel herausschaben. Den Kürbis in knapp 2 x 2 cm große Würfel schneiden. Die Tomaten waschen, den Stielansatz herausschneiden und das Fruchtfleisch grob würfeln.
  4. Die Kartoffeln und den Kürbis zu den Lammhaxen geben und etwa 30 Minuten garen. Dann die Tomaten darauf verteilen, salzen und pfeffern und weitere 30 Minuten mitgaren. Die Petersilie waschen, trockenschleudern, die Blätter abzupfen und hacken. Die Thymianzweige aus dem Schmortopf entfernen und die Lammhaxen auf dem Gemüse anrichten. Mit der Petersilie bestreuen.
Tipp Rezept: Annette Robers-Thesing