Lemon-Curd-Knöpfchen


Zutaten

Für
50
Stück

g g

g g

Prise Prisen

g g

Päckchen Päckchen

g g (zimmerwarm)

g g

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Mehl, Speisestärke, Salz, Zucker und Vanillezucker in einer Schüssel vermengen. Zusammen mit der Butter und 100 g Lemon Curd rasch zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig zu 2 cm dicken Rollen formen, in Pergamentpapier wickeln und 1 Stunde kalt stellen.
  2. 2 Backbleche mit Backpapier auslegen. Die Rollen in etwa 1 cm dicke Scheiben schneiden und zwischen den Händen zu kleinen Kugeln drehen. Das Stielende eines Holzlöffels in etwas Mehl stecken und damit in jede Kugel eine Vertiefung drücken.
  3. Den restlichen Lemon Curd in einen kleinen Gefrierbeutel füllen und verschließen. Evtl. mit den Händen etwas kneten. Mit der Schere eine kleine Ecke des Beutels abschneiden und in jede Vertiefung etwas Lemon Curd spritzen.
  4. Bei 160 Grad Heißluft im Backofen in etwa 12–15 Minuten hell backen. Nach dem Backen ggf. noch etwas Lemon Curd nachfüllen.
Tipp In gut schließbaren Blechdosen halten die Plätzchen etwa 4 Wochen.
Rezept: Einfach Hausgemacht