Lachs-Süßkartoffel-Strudel

13
Aus Einfach Hausgemacht 6/2018
Lachs-Süßkartoffel-Strudel
Im Kochbuch speichern

Zutaten

  • Für 4 Personen als Vorspeise oder 2 Personen als Hauptgericht
  • Für den Lachsstrudel:
  • 400 g Lachsfilets, 

    ohne Haut

  • 1 Süßkartoffel, 

    etwa 200 g

  • 2 Tl Speisestärke
  • 4 Zweige Thymian
  • 0.5 Zitrone, 

    unbehandelt

  • 50 g Butter
  • 2 Strudelblätter, 

    aus dem Kühlregal, ca. 30 x 30 cm

  • 1 Tl Schwarzkümmel
  • 1 Tl Sesam, 

    geröstet

  • Für den Salat:
  • 2 El Kürbiskerne
  • 200 g Pflücksalat, 

    oder Baby-Leafs

  • 2 El Weißweinessig
  • Zucker
  • 2 El Kürbiskernöl
  • Außerdem:
  • Salz
  • Pfeffer, 

    frisch gemahlen

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

  • Für den Lachsstrudel:

    Das Lachsfilet trockentupfen. Ggf. die Seiten abschneiden und so auf das dünnere Filetende legen, dass ein gleichmäßig dicker Streifen entsteht. Die Süßkartoffel waschen, schälen, grob raspeln und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Speisestärke untermischen. Den Thymian waschen, trockentupfen und die Blätter abzupfen. Die Zitrone waschen, trockentupfen und die Schale fein abreiben. Das Lachsfilet mit Thymian und Zitronenschale bestreuen und mit Salz und Pfeffer würzen.

  • Die Butter in einem kleinen Topf zerlassen. Ein Strudelblatt mit Butter bestreichen, das zweite Strudelblatt darauflegen und ebenso mit Butter bestreichen. Die Süßkartoffel-Masse im unteren Drittel auf dem Teig verteilen, dabei rundum 2 cm Rand freilassen.

  • Den Lachsstreifen am unteren Rand auf die Süßkartoffelraspeln legen. Den Teig von unten nach oben aufrollen, dabei die Seiten einschlagen. Mit dem Teigschluss nach unten auf das Backblech legen. Die Oberfläche mit der übrigen Butter bestreichen und mit Schwarzkümmel und Sesam bestreuen. Im vorgeheizten Backofen 25–30 Minuten backen.

  • Für den Salat:

    Die Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten, bis sie zu knistern beginnen. Auf einen Teller geben und abkühlen lassen. Den Pflücksalat oder Baby-Leafs putzen, waschen und trockenschleudern. Den Weißweinessig mit einer Prise Zucker, Salz und Pfeffer verrühren und das Kürbiskernöl unterrühren. Den Salat mit dem Dressing marinieren und anrichten. Mit den Kürbiskernen bestreuen und servieren.
    Den Lachsstrudel auf einem Teller anrichten und am besten mit einem Sägemesser in Streifen schneiden.

  • Tipp:
    Wenn Sie keinen Strudelteig bekommen, können Sie auch ein Blatt Blätterteig verwenden. Dann das Bestreichen mit Butter weg lassen.

    Rezept: Einfach Hausgemacht

nach oben