Ei-Cakes

Wie aus dem Ei gepellt: Zu Ostern haben unsere kleinen, gebackenen CakePop-Eier mit fröhlich bunter Zuckerglasur ihren großen Auftritt.
4
Aus Einfach Hausgemacht 2/2019
Ei-Cakes
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 20 Stück
  • Teig:
  • 60 g Mehl
  • 15 g Speisestärke
  • 0.66 Tl Backpulver
  • 50 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Zitrone, 

    unbehandelt

  • 50 g Butter, 

    zimmerwarm

  • 2 Eier
  • Glasur:
  • 250 g Puderzucker
  • 1 Eiweiß
  • 1 Tl Zitronensaft, 

    siehe Teig

  • Lebensmittelfarbe, 

    rote, gelbe und grüne

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Für den Teig:

    Den Backofen auf 190 Grad vorheizen.
    Die Speisestärke, das Backpulver, den Zucker und das Salz in einer Schüssel vermischen. Die Zitrone waschen, trockenreiben, die Schale fein abreiben und den Saft auspressen. 1 TL Schale zur Mehlmischung geben. 1 TL Saft für die Glasur beiseitestellen. Die Reste für anderes verwenden.
    Die Butter und die Eier ebenfalls zur Mehlmischung geben. Alle Zutaten erst kurz bei kleiner Stufe mit dem Handrührgerät verquirlen, dann etwa 1 Minute auf höchster Stufe verrühren.

  • Den Teig in einen Spritzbeutel mit mittelgroßer Lochtülle füllen und gleichmäßig in die lochfreien Mulden der CakePop-Form spritzen, bis kein Teig mehr vorhanden ist. Die Mulden dürfen leicht gewölbt gefüllt sein. Die zweite Hälfte der Form auflegen und fest andrücken.
    Den Teig im vorgeheizten Backofen etwa 15 Minuten backen. Die Form aus dem Backofen nehmen und 5 Minuten abkühlen lassen. Dann den Deckel abnehmen und die Teigeier herauslösen. Auf einem Holzbrett abkühlen lassen.

    Tipp:
    Den CakePop Baker Ei aus lebensmittelechtem und hitzebeständigem Silikon erhalten Sie, inkl. 20 weißer Lollisticks, in unserem Shop!

    CakePop Baker, Form von Brinkmann
  • Für die Glasur:

    Den Puderzucker sieben. Das Eiweiß und den Zitronensaft kurz anschlagen, dann den Puderzucker zugeben und alles etwa 5 Minuten weiterschlagen, bis die Masse weiß-glänzend und steif ist. Nun tröpfchenweise Wasser einrühren, bis die Masse dickflüssig ist. Die weiße Glasur auf 3 Schälchen verteilen und abdecken.
    Nach Belieben das erste Schälchen mit etwas Lebensmittelfarbe einfärben. Zunächst mit einem Tröpfchen Farbe beginnen und den hellen Guss auf einige Eier auftragen, die verbleibende Glasur nach und nach intensiver färben.

  • Zum Auftragen die Ei-Cakes auf einen Schaschlikspieß stecken und die Glasur mit einem Pinsel aufbringen. Die Eier auf den Spießen in ein Gefäß mit Zucker, Reis oder Hülsenfrüchte stellen und trocknen lassen. Die beiden anderen Glasuren genauso einfärben und auftragen.

  • Rezept: Annette Robers-Thesing

nach oben