Naanbrot vom Grill mit Minzjoghurt


Zutaten

Für
4
Portionen

Naanbrote:

Würfel Würfel Hefe

ml ml Milch (lauwarm)

Tl Tl Zucker

g g Mehl

g g Joghurt

Bund Bund Petersilie

g g Butter

Minzjoghurt:

Stiel Stiele Minze

g g Joghurt (griechischer)

etwas etwas Honig

Außerdem:

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

Mehl (zum Bearbeiten)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für die Naanbrote:

  2. Die Hefe in die lauwarme Milch bröseln. Zucker zugeben und verrühren. Mehl und 1/2 TL Salz in einer großen Schüssel vermengen. Die Hefemilch und den Joghurt zugeben und zu einem glatten, weichen Teig verkneten. An einem warmen Ort abgedeckt etwa 30 Minuten gehen lassen. Den Grill auf etwa 180 Grad vorheizen. Die Petersilie waschen, trockenschleudern, die Blätter zupfen und grob hacken. Die Butter in einem Topf erwärmen, bis sie flüssig ist. Die Petersilie unterühren.
  3. Für den Minzjoghurt:

  4. Die Minze waschen, trockentupfen und die Blätter vom Stiel zupfen. Die Blätter fein hacken und mit Joghurt vermengen. Mit Salz, Pfeffer und Honig abschmecken. Für die Naanbrote aus dem Teig mit stark bemehlten Händen 8 gleich große Kugeln formen. Diese auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwas flach drücken und zu 1/2 cm dünnen Fladen ausrollen. Jeweils 2–3 Fladen auf den vorgeheizten Grill legen und direkt in etwa 1–2 Minuten goldbraun grillen. Die Brote wenden. Weitere 2–3 Minute backen, vom Grill nehmen und direkt mit der Petersilien-Butter bestreichen. Mit Salz und Pfeffer würzen und noch warm mit dem Minzjoghurt servieren.
Tipp Rezept: Einfach Hausgemacht