Holunder-Apfel-Torte mit Ingwer

5
Aus Einfach Hausgemacht 5/2019
Holunder-Apfel-Torte mit Ingwer
Im Kochbuch speichern

Zutaten

  • Für eine 20er Springform
  • Böden:
  • 50 g Butter
  • 5 Eier
  • 150 g Zucker
  • 150 g Mehl
  • 1 El Stärke
  • 50 g Mandeln, 

    geschält, gemahlen

  • 1 Prise Salz
  • Holunder-Apfel-Kompott:
  • 300 g Holunderbeeren, 

    geputzt

  • 4 Äpfel, 

    säuerlich, geputzt (300g)

  • 20 g Ingwer
  • 200 g Gelierzucker (3:1)
  • Frischkäsecreme:
  • 500 ml Sahne
  • 2 Päckchen Sahnesteif
  • 200 g Frischkäse
  • 40 g Puderzucker
  • Außerdem:
  • 30 ml Apfelbrand, 

    nach Belieben

  • Für eine 24er-Springform
  • Böden:
  • 70 g Butter
  • 7 Eier
  • 215 g Zucker
  • 215 g Mehl
  • 1.5 El Stärke
  • 70 g Mandeln, 

    geschält, gemahlen

  • Salz
  • Holunder-Apfel-Kompott
  • 430 g Holunderbeeren, 

    geputzt

  • 6 Äpfel, 

    säuerlich, geputzt (430g)

  • 30 g Ingwer
  • 290 g Gelierzucker (3:1)
  • Frischkäsecreme:
  • 750 ml Sahne
  • 3 Päckchen Sahnesteif
  • 300 g Frischkäse
  • 60 g Puderzucker
  • Außerdem:
  • 45 ml Apfelbrand, 

    nach Belieben

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Für die Böden zwei 20er (24er) Springformen mit Backpapier auslegen. Die Butter schmelzen. Die Eier verquirlen, den Zucker dazurieseln lassen und 8 Minuten weißschaumig aufschlagen. Mehl, Stärke, Mandeln und Salz mischen und bei mittlerer Stufe vorsichtig unter den Teig heben. Zum Schluss die flüssige Butter unterrühren. Jeweils die Hälfte des Teiges in die 20er (24er) Springformen geben und glatt streichen. Im Backofen bei 170 Grad Heißluft 25–30 Minuten backen. Für die Garprobe ein Holzstäbchen in den Boden stechen. Wenn kein Teig daran haften bleibt, die Böden aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Danach mit einem Messer aus der Form lösen und das Backpapier entfernen.

  • Für das Holunder-Apfel-Kompott die Holunderbeeren waschen und von den Stielen streifen. Die Äpfel schälen und raspeln. Den Ingwer schälen und fein reiben. Holunderbeeren, Äpfel, Ingwer und Gelierzucker in einen Topf geben, aufkochen und 4 Minuten unter Rühren kochen lassen. Das Holunder-Apfel-Kompott im kalten Wasserbad abkühlen lassen.

  • Für die Frischkäsecreme die Sahne mit dem Sahnesteif fest aufschlagen. In einer zweiten Schüssel den Frischkäse mit dem Puderzucker verrühren. Die Sahne unterheben. Die gut ausgekühlten Böden einmal waagerecht durchschneiden. Die Böden nach Belieben mit dem Apfelbrand beträufeln. Die Sahne in 4 gleichschwere Portionen teilen. Nach und nach die Böden mit Kompott und Sahne einschichten. Dafür jeden Boden mit 3–4 EL Kompott bestreichen. Die Sahne in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen und von außen nach innen in Kreisen aufspritzen. Zum Schluss den obersten Boden auflegen und mit Kompott bestreichen. Die restliche Frischkäsecreme am Rand entlang in kleinen Tupfen aufspritzen.

  • Tipp: Falls es keine Holunderbeeren gibt, kann man das Kompott mit 300 ml ungesüßtem Holunderbeersaft zubereiten. Wer mag, lässt den Ingwer weg und würzt stattdessen mit Zimt oder Vanille.

nach oben