Portulaksalat mit glasierten Möhren und gebackenem Ziegenkäse


Zutaten

Für
4
Portionen

Salat:

g g Portulak

El El Honig

El El süßer Senf

El El Weißweinessig

El El Olivenöl

Möhren:

Möhren (klein)

El El Butter

El El Olivenöl

El El Zucker

El El Pinienkerne

Ziegenkäse:

Ziegenkäse (groß, oder 12 kleine)

Eier

Mehl (zum Panieren)

Paniermehl (zum Panieren)

Außerdem:

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

l l Pflanzenöl (zum Frittieren)

Pfefferbeeren (rosa, zum Garnieren)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen.
  2. Für den Salat

  3. Den Portulak putzen, waschen und trockenschleudern. Den Honig, den Senf und den Essig verrühren. Salz und Pfeffer zugeben. Das Olivenöl erst tröpfchenweise, dann in einem dünnen Strahl mit einem Schneebesen unterrühren. Den Portulak und das Dressing bis zum Servieren abgedeckt beiseitestellen.
  4. Für die Möhren

  5. Die Wurzeln waschen und trockentupfen. Die Butter und das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Die Möhren darin bei mittlerer Hitze 3–4 Minuten anbraten. Mit 6 EL Wasser ablöschen. Mit etwas Zucker, Salz und Pfeffer würzen.
  6. Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett rösten.
  7. Für die Ziegenkäse

  8. Die Eier in einen tiefen Teller schlagen, mit Salz und Pfeffer würzen und verquirlen. In einen weiteren tiefen Teller Mehl und in einen anderen Paniermehl geben. Die Ziegenkäse zuerst in Mehl, dann in Ei und zum Schluss in Paniermehl wenden. Das Öl zum Frittieren in einem Topf erhitzen. Den Ziegenkäse darin goldbraun ausbacken. Herausnehmen und auf einem Küchentuch abtropfen lassen. Den Portulak mit dem Dressing marinieren und auf Teller verteilen. Die Möhren und den Ziegenkäse darauf anrichten. Mit den Pinienkernen und den rosa Pfefferbeeren garnieren und servieren.