Schupfnudeln mit Sauerkraut und Kasseler

Einfach Hausgemacht 1/2021
Schupfnudeln mit Sauerkraut und Kasseler
Foto: EINFACH HAUSGEMACHT
Fertig in 35 Minuten

Schwierigkeit

einfach


Zutaten

Für
4
Portionen

g g Schupfnudeln (Kühlregal)

g g Sauerkraut

g g Kasseler

Zwiebel

rote Paprikaschote

El El Öl

Salz

Pfeffer (aus der Mühle)

Tl Tl Kümmel

El El Tomatenmark

g g Schmand

El El Butter

Stiel Stiele Petersilie (glatt)

Zucker

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Die Zwiebel schälen und grob würfeln. Die Paprika waschen, halbieren, entkernen und in 1 cm große Stücke schneiden. Das Kasseler trockentupfen und in 1–2 cm große Würfel schneiden.
  2. Das Öl in einer großen Pfanne erhitzen und das Fleisch darin anbraten. Die Zwiebel und die Paprika zufügen und mitbraten. Mit Salz, Pfeffer und Kümmel würzen. Das Tomatenmark einrühren und anschwitzen. Das Sauerkraut ggf. ausdrücken, zufügen und 3–4 Minuten mitbraten.
  3. Mit 100 ml Wasser ablöschen. 2 EL Schmand zugeben, aufkochen und bei mittlerer Hitze zugedeckt 6 Minuten schmoren.
  4. Inzwischen die Butter in einer weiteren Pfanne erhitzen. Die Schupfnudeln darin ca. 6 Minuten anbraten.
  5. Die Petersilie waschen und trockentupfen, die Blättchen abzupfen und grob hacken. Die Sauerkraut-Kasseler-Mischung mit Salz, Pfeffer und 2–3 Prisen Zucker abschmecken. Die Schupfnudeln locker unterheben und alles mit dem restlichen Schmand und der Petersilie anrichten.