Anleitung für Papier-Frühlingsblüten

Frühlingsblüten aus Kreppapier und Japonaisservietten sind eine bunte und frische Deko für die Ostertafel. Hier gibt es die einfache Anleitung!

So funktionierts

Frühlingsblüten aus gelbem Krepppapier

Material:

  • Krepppapier, orange
  • Grünen Papierdraht
  • Runde Japonaisservietten, blau
  • Dünner Blumendraht
  • Grünes Klebeband
  • Klebestift
  • Schere
  • Flummi oder Golfball

Der Blütenstiel

Frühlingsblüten aus gelbem Krepppapier
  • Ein 20–40 cm langes Stück des mit Papier ummantelten Drahtes abschneiden. Aus einem Stück Krepppapier einen Ball von 1 cm Durchmesser formen. Ein weiteres Stück Krepppapier (etwa 3 x 3 cm) ausschneiden.
  • Den Ball auf das Drahtende setzen. Das Krepppapierstück mit Klebestift bestreichen und auf den Papierball kleben. Das untere Ende des Krepppapierstück um den Blütenstiel zwirbeln.

Schritt 1

Frühlingsblüten aus gelbem Krepppapier
  • Etwa 20 kleine Blütenblätter aus Krepppapier zuschneiden. Die Länge eines Blütenblatts beträgt etwa 3,5 cm.

Schritt 2

Frühlingsblüten aus gelbem Krepppapier
  • Die untere Spitze circa 1 cm mit Klebestift bestreichen und unterhalb des Blütenstempels aus Papier festkleben.

Schritt 3

Frühlingsblüten aus gelbem Krepppapier
  • Schritt 2 so lange wiederholen, bis die Blüte vollständig ist.

Schritt 4

Frühlingsblüten aus gelbem Krepppapier
  • Ggf. den Übergang zwischen Blüte und Stiel mit einem farbigen Klebeband überkleben.

Blüten aus Japonais-Papierservietten

Frühlingsblüten aus gelbem Krepppapier
  • Serviette entlang der Knickfalten in vier Teile schneiden.
  • Flummi in der
  • Mitte eines Serviettenviertels platzieren.
  • Das Serviettenviertel wie ein Bonbonpapier um den Flummi an der linken und rechten Seite zusammenzwirbeln.
  • Das äußere, verzwirbelte Serviettenende mit Klebestift bestreichen und verknoten.
  • Für die restlichen Blütenblätter Schritt 1-4 wiederholen.