Osterdekoration aus Spachtelmasse herstellen

Aus Spachtelmasse lässt sich hübsche Osterdeko herstellen: Kleine Eierbecher in Törtchenform oder auch ganze Hühnereier machen sich gut auf der Ostertafel. Wir zeigen Ihnen wie Sie diese Deko einfach selber machen können.
Osterdeko

Hübsch und praktisch: Aus Spachtelmasse lässt sich ein toller Eierbecher herstellen. Dafür die Spachtelmasse einfach in kleine Silikonformchen füllen, trocknen lassen und nach Belieben mit Farbe verzieren. Die Schritt-für-Schritt-Anleitung finden Sie unten.

Material

Osterdeko aus Spachetlmasse herstellen
  • Spachtelmasse
  • Handschuhe
  • Schüssel
  • Silikonförmchen
  • Eier
  • Öl
  • Farben (Acrylfarben, Abtönfarben aus dem Baumarkt oder einfach dick angerührt aus dem Farbkasten)
  • alter Löffel

Schritt 1

Spachtelmasse anrühren

Die Arbeitsplatte gut abdecken. Beim Arbeiten mit Spachtelmasse Handschuhe und eine Schutzbrille anziehen, weil man Kontakt mit dem Staub vermeiden sollte.

Schritt 2

Spachtelmasse in Form gießen

Die Spachtelmasse in einer alten Schüssel mit so viel Wasser verrühren, dass sie die Konsistenz einer dicken Soße hat. Achtung, sie quillt noch leicht nach. Spachtelmasse in die Silikonformen oder auch in die Eier gießen.

Schritt 3

Deko aus Spachtelmasse

Die Spachtelmasse mehrere Stunden trocknen lassen, dann vorsichtig aus der Form nehmen.

Variante 2

Osterdeko aus Spachetlmasse herstellen

Möchten Sie keine Silikonförmchen, sondern zum Beispiel ausgeblasene Hühnereier verwenden, diese vorab gut einölen. Dann erst die Spachtelmasse hineingeben.

Tipp:

Die Reste der Spachtelmasse mit Zeitungspapier oder Küchenrolle gut auswischen und im Mülleimer entsorgen. Übrig gebliebene Spachtelmasse nie in den Ausguss gießen, weil das zu einer Rohrverstopfung führt.

Osterdeko, Ostereier, Deko, DIY, selber machen, einfach hausgemacht
nach oben