Filzkissen selber machen


So einfach: Aus einem selbst gestrickten Schal machen wir mit nur wenigen Handgriffen ein hübsches Kissen. Dafür wird der Schal einfach in der Waschmaschine gefilzt, so erhalten wir ein bequemes Kissen.

Material

Filzkissen
© Einfach Hausgemacht

• ca. 250 g Schurwolle zum Filzen
• Stricknadel Nr. 8
• Waschmaschine, Waschmittel
• Igelmassageball

Schritt 1

selbst gestrickter Schal
© Einfach Hausgemacht

Für unseren Schal haben wir 40 Maschen angeschlagen und je eine Reihe rechte und linke Maschen gestrickt. Jeder der drei Farbabschnitte hat 70 Reihen.

Schritt 2

gestrickter Schal
© Einfach Hausgemacht

Den Schal mit der linken Seite nach oben ausbreiten und zusammenlegen.

Schritt 3

gestrickten Schal zusammen nähen
© Einfach Hausgemacht

Den gefaltenen Schal an den Rändern zusammennähen. In unserem Fall: zuerst den weißen mit dem gestreiften Abschnitt vernähen, danach den grauen mit dem weißen Abschnitt.

Schritt 4

Filzkissen selber machen
© Einfach Hausgemacht

Beim Zusammennähen auf der linken Seite der Arbeit bleiben, sodass die Nahtstiche im Inneren des Kissens verschwinden.

Schritt 5

Wäsche in der Waschmaschine
© Einfach Hausgemacht

Ab in die Maschine damit! Machen Sie einen Testlauf mit einem Probestück. Wir haben unsere Kissen bei 30 °C, Schleudergang mit 800 Umdrehungen plus Massageball gewaschen.

Schritt 6

Kissen aus Filz
© Einfach Hausgemacht

Unser Testkissen ist geschrumpft: Vorher 48 x 36 cm, nachher 28 x 28 cm je Farbstreifen.

Tipp:

Sie können auch zwei gleich große Einzelstücke zusammennähen. Oder Sie filzen einen rundgestrickten Schlauch.