Ein Wäldchen als Kalender

Ein Wäldchen als Kalender

Material:

  • Birkenholzscheibe
  • 24 Holzspieße
  • Je 1 Bogen Tonpapier (gold-glänzend, gold-matt und weiß)
  • 1 Bogen Zeitungspapier
  • goldene Schnur
  • Klebeband

Werkzeug:

  • Bleistift
  • Lineal
  • Schere
  • Zirkel
  • schwarzer Fineliner
  • Klebestift
  • Akkubohrer
  • Bohrer 0,2 cm (je nach Dicke der Holzsspieße)
  • Rosenschere

So geht's:
Mit Lineal und Bleistift jeweils 8 unterschiedlich große Dreiecke auf die Tonpapiere zeichnen und diese ausschneiden.

Auf das Zeitungspapier 24 Kreise mit einem Ø von 2,5 cm zeichnen. Auf das restliche weiße Tonpapier 24 Kreise mit 2 cm Ø zeichnen. Alle Kreise ausschneiden.
Die weißen Kreise mit Kleber mittig auf die Zeitungskreise kleben und mit Zahlen von 1 – 24 beschriften. Die Zahlenkreise dann auf die Papiertannen kleben.

Während der Kleber trocknet, mit dem Akkubohrer 24 versetzte Löcher in die Holzscheibe bohren. Die Löcher sollten nur minimal größer sein als der Durchmesser der Holzspieße.

Die Holzspieße auf der Rückseite der Tannen, im unteren Drittel ankleben. Dabei das Klebeband so kleben, dass der Holzspieß oben 2 cm frei bleibt. Hier wird später das Zettelchen mit der Textbotschaft platziert.

Die Holzspieße mit der Rosenschere auf unterschiedliche Höhen kürzen und in die vorgebohrten Löcher stecken.

24 Zettelchen zurechtschneiden und mit Sprüchen, Gedichten oder Gutscheinen beschriften. Die Zettel eng aufrollen und mit der Goldschnur zusammenbinden. Die Röllchen dann auf die Holzspieße schieben, fertig.