Tipps & Tricks für Nudelreste

Mal wieder zu viele Nudeln gekocht? Kein Problem! Wir zeigen Ihnen wie Sie die Pastareste zu leckeren Gerichten verarbeiten können.

Tipps für die schnelle Nudelküche

Linguine mit Spitzkohl und Speck
  • Einfach die doppelte Portion Nudeln kochen und am nächsten Tag damit am nächsten Tag ein leckeres Nudelgericht zubereiten.
  • Der Multiplikator für ungekochte und gekochte Nudeln ist ca. 2,2. Danach ergeben z.B. 500 g ungekochte Nudeln 1100 g gekochte Nudeln und 500 g gekochte Nudeln entsprechen 227 g ungekochten Nudeln.
  • Übriggebliebene Nudeln lassen sich auch gut einfrieren.
  • Kompakte Nudelsorten wie Hörnchennudeln oder Orecchiette eignen sich prima als Suppeneinlagen.
  • Als schnellen Snack fürs Büro Bandnudeln oder Spaghetti als Nest in einer Vorratsbox mitnehmen. Mit kochender Gemüsebrühe aus dem Glas übergießen, mit Sojasoße und Tom-Yum-Paste würzen und als fixen Snack genießen.

Nudelaufläufe

Spaghetti

Aus diversen Gemüse-, Bratenresten, Tofu, Pilzen, Kräutern und vielen weiteren Zutaten, die gerade im Kühlschrank auf ihren Einsatz warten, (siehe Download-Tabelle) lassen sich immer wieder neue Aufläufe zusammenstellen und nach Gusto mit Eiersahne, Käseguss, heller Grundsoße, Tomatensoße und zwei Krustenvarianten variieren. Den Auflauf dann im auf 200 Grad vorgeheizten Backofen garen. Das dauert bei der Eiersahne ca. 50 Minuten, bei Käseguss und heller Soße ca. 40 und bei der Tomatensoße ca. 30 Minuten.

Nudelauflauf-Baukasten

GemüseWeitere ZutatenSoßeKruste
ca. 500 g gegarte, klein geschnittene Gemüsereste wie Möhren, rote Paprika, Brokkoli, Erbsen, Mais, Süßkartoffeln, KürbisBraten-, Aufschnittreste, Fleischwurstwürfel, Tofuwürfel oder gebratene PilzeEiersahne, Käseguss, helle Soße oder Tomatensoße

Semmelbrösel/
Butterflöckchen oder geriebener Hartkäse

500 g Brokkoli (5 Minuten blanchiert) oder Lauch200 g Geflügelfleischreste, Schnittlauch oder Salbei, gehackt, Pinienkerne oder Salatkernmischung, gehacktEiersahne, Käseguss, helle Soße oder TomatensoßeSemmelbrösel/
Butterflöckchen oder geriebener Hartkäse
400 g grüner Spargel (5 Minuten blanchiert) 100 g Kirschtomaten200 g gekochter oder luftgetrockneter Schinken, Sardellenfilets, Petersilie oder Kerbel, gehacktEiersahne, Käseguss, helle Soße oder TomatensoßeSemmelbrösel/
Butterflöckchen oder geriebener Hartkäse
300-400 g Kirschtomaten100 g schwarze entsteinte Oliven, 3 Frühlingszwiebeln und/oder gemischte Kräuter bzw. Rucola, gehackt, Kidneybohnen, DoseEiersahne, Käseguss, helle Soße oder TomatensoßeSemmelbrösel/
Butterflöckchen oder geriebener Hartkäse
600 g Zucchini oder Spinat (kurz gedünstet)250 g Räucherlachs in Scheiben, gehackter DillEiersahne, Käseguss, helle Soße oder TomatensoßeSemmelbrösel/
Butterflöckchen oder geriebener Hartkäse
400 g Rosenkohl, Wirsing oder Spitzkohl (vorgegart)200 g klein geschnittene Bratenreste, Fleischwurstwürfel oder gebratene PilzeEiersahne, Käseguss, helle Soße oder TomatensoßeSemmelbrösel/
Butterflöckchen oder geriebener Hartkäse

 

 

Nudelaufläufe mit Eiersahne/Käseguss

Auf 600 g gekochte Nudeln rechnet man rund 400 g Gemüse nach Wahl plus 200 g weitere Zutaten (siehe Download-Tabelle) – je nach Garzeit roh oder kurz vorgegart. Zutaten in eine gefettete Auflaufform schichten. 4 Eier mit 300 g saurer Sahne zu einer Eiersahne verquirlen, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und über die Zutaten gießen. Den Auflauf mit je 4 EL Semmelbröseln und 80–100 g Butter in Flöckchen oder mit 150 g geriebenem Hartkäse als Kruste überbacken. Alternativ dazu eine Mischung aus 150 ml Milch und je 100 g fein geriebenem Mozzarella und Hartkäse zu zwei Dritteln zwischen die Schichten und zu einem Drittel obenauf geben.

Nudelaufläufe mit heller Soße

Für eine helle Soße 30 g Butter ohne Farbe anschwitzen, 40 g Mehl unter Rühren hell mitschwitzen. Vom Herd nehmen und nach und nach ¼ l kalte Brühe oder Gemüsewasser und ¼ l kalte Milch einrühren. 5 Minuten leicht köcheln lassen und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Man rechnet 1 Rezept helle Soße auf 600 g gekochte Nudeln und ca. 400 g Gemüse nach Wahl plus 200 g weitere Zutaten (siehe Download-Tabelle). Die Soßenmenge entsprechend an die der vorhandenen Reste anpassen.

Nudelaufläufe mit Tomatensoße

Für die Tomatensoße je 1 fein gewürfelte Zwiebel und Knoblauchzehe in Öl anbraten und mit einer kleinen Dose stückige Tomaten auffüllen. 3 Stängel glatte Petersilie gehackt unterrühren, mit Salz und Pfeffer würzen und 5 Minuten köcheln lassen. 600 g gekochte Nudeln, ca. 400 g Gemüse nach Wahl plus 200 g weitere Zutaten (siehe Download-Tabelle) mit der Soße in eine gefettete Auflaufform schichten. Mit Semmelbröseln und Butterflöckchen oder Hartkäse überbacken.

Pfannengerichte

Bandnudeln mit Möhren

Gebratene Butternudeln
Nudeln in Butter anbraten. Mit einem Spiegelei oder gebratenen Zwiebelringen darauf bzw. mit Apfelmus oder Kompott dazu servieren.

Schinkennudeln

250 g Schinkenstreifen in 2 EL Butter anbraten. 400 g gekochte Nudeln zugeben und kurz mitbraten. 4 Eier mit 5 EL saurer Sahne vermischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Unter den Pfanneninhalt mengen und bei geschlossenem Deckel kurz stocken lassen. Mit Cabanossi, Gemüseresten, Schnittlauchröllchen und würzigem Hartkäse variieren.

Asiatisch inspirierte Bratnudeln

Buntes Wokgemüse mit Hähnchen und Mie-Nudeln

In einem Wok 4 EL Pflanzenöl erhitzen und je 2 fein gewürfelte Zwiebeln und Knoblauchzehen darin anbraten. 400 g Gemüsereste unter ständigem Rühren mitbraten, Nudeln zugeben, mit Sojasoße, Pfeffer und Currypulver würzen. 4 Eier verquirlen und unter ständigem Rühren langsam zugeben und stocken lassen. Mit geröstetem Sesam bestreuen. Kommen noch Fisch- oder Fleischreste dazu, die Gemüsemenge entsprechend reduzieren.

Gebackene Nudelnester

2 Eier mit 150 g Frischkäse verrühren, mit 1 Kugel grob geriebenem Mozzarella mischen und mit Salz und Pfeffer würzen. 400 g gekochte Spaghetti auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech zu 8 Nestern drehen und die Mischung darauf verteilen. Jeweils einige Würfel von Gemüse-, Fisch-, Schinken- oder Wurstresten bzw. 1–2 halbierte Kirschtomaten daraufsetzen und die Nester im auf 200 Grad vorheizten Backofen in 15 Minuten überbacken. Mit 4 EL gehacktem Basilikum bestreut servieren.

Nudelsalate

Je 2 EL Mayonnaise, Joghurt, Weißweinessig und Öl zu einem Dressing verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Mit 400 g gekochten Spiral-, Hörnchen- oder Schleifennudeln, je 120 g Kochschinken und Gouda sowie 200 g Salatgurke oder Honigmelone in feinen Würfeln, 1 Bund Radieschen in feinen Scheiben und ½ Bund gemischten gehackten Kräutern oder klein geschnittenem Rucola mischen. Für eine fleischlose Variante den Kochschinken durch vegetarischen Aufschnitt, Tomaten- oder rote Paprikawürfel ersetzen.

nach oben