Ente: Rezepte & Tipps


Ente hat einen charakteristischen feinen Geschmack. Sie ist ideal für ein festliches Essen, aber auch für die Alltagsküche gibt es tolle Gerichte mit Ente. Lassen Sie sich von unseren köstlichen Rezepten und Informationen inspirieren.

Inhaltsverzeichnis

Tolle Enten-Rezepte

Menüs mit Ente

Top 5 Enten-Rezepte

Welche Ente eignet sich zum essen?

Das Fleisch der Ente ist abhängig von ihrer Rasse. Zum einen gibt es Enten mit sehr gehaltvollem Fleisch, wie zum Beispiel die Long-Island-Ente und die Pekingente. Da diese gleichzeitig über viel Fett verfügen, ist es wichtig sie ausreichend zu garen, um den Fettgehalt zu minimieren. Weniger fettig sind die Barberie-Ente, die Moschus-Ente und die Nantaiser-Ente.

Wieviel Ente pro Person?

Beim Einkauf ist es wichtig zu beachten, dass Enten aus wenig Fleisch und viel Knochen bestehen. Für zwei Personen sollte Ihre Ente daher ungefähr 1,8 Kilogramm wiegen. Für vier Personen ca. 2,5 und für sechs Personen über 4 Kilogramm. Fragen Sie am besten auch bei Ihrem Fleischer nach, was die Enten wiegen, wie das Fleisch-Fett-Verhältnis ist und was sie empfehlen.

Wann sollte man eine Ente auftauen?

Holen Sie die Ente etwa einen Tag vorher aus dem Tiefgefrierer und legen Sie sie zum Auftauen in den Kühlschrank. Die Ente sollte möglichst nicht im austretenden Saft liegen, gießen Sie diesen regelmäßig ab. Anschließend das Tier gut trocken tupfen und zügig weiterverarbeiten. So können Sie vermeiden, dass sich viele Keime bilden.

Tipps zum Garen einer ganzen Ente

Es gibt viele Meinungen wie gar eine Ente sein soll. Sehr beliebt ist es, wenn das Brustfleisch noch leicht rosa ist, was bei einer fetteren Ente schwierig ist, da die Schenkel immer durchgebraten sein sollten. Sie können aber das Brustfleisch des Bratens zuerst servieren und die Schenkel anschließend gar braten oder knusprig grillen.

Wo wird die Kerntemperatur gemessen?
Sie können beim Garen auch sehr gut auf ein Thermometer zurückgreifen. Bei einer Ente messen Sie die Kerntemperatur möglichst an der dicksten Stelle, was meist zwischen Keule und Rumpf ist. Wenn das Thermometer etwa 90°C anzeigt, sollte die Ente gar sein.

Mehr zum Stöbern


Archiv