VG-Wort Pixel

Erdbeer-Tiramisu: so geht's


Ein Traum von einem Dessert: Erdbeer-Tiramisu ist fruchtig-frisch und wunderbar einfach zuzubereiten. Probieren Sie selbst!

Inhaltsverzeichnis

Erdbeer-Tiramisu: die besten Rezepte

Was ist Erdbeer-Tiramisu?

Erdbeer-Tiramisu ist die fruchtige Variante des italienischen Klassikers und passt hervorragend in die Erdbeer-Zeit von Mai bis Juli. Schön fruchtig-aromatisch und leicht, ist ein Erdbeer-Tiramisu der perfekte Abschluss für ein Sommermenü. Für diese Zubereitung wandeln Sie das klassische Rezept für Tiramisu nur etwas ab: Die Mascarpone wird mit Quark gemischt – dadurch wird die Creme-Masse leichter. Das Löffelbiskuit wird auch bei Erdbeer-Tiramisu mit Espresso beträufelt, dazu kommt Likör. Bei der Likörauswahl können Sie statt Amaretto einen Fruchtlikör wie Orangen- oder Erdbeerlikör verwenden. Fügen Sie als Deko Zitronenzesten oder Zitronenmelisse hinzu: Das bringt maximale Frische und Fruchtigkeit.

Wie gelingt Erdbeer-Tiramisu?

Alles eine Frage der Haltung: Erst kommt das in Espresso eingeweichte Löffelbiskuit in eine Schale oder Tasse, darauf die aufgeschlagene Mascarpone-Quark-Masse. Je nach Rezept schichten wir dann frische Erdbeerscheiben oder Erdbeerkompott obenauf. Die drei Lagen wiederholen sich, den Abschluss bildet eine Cremeschicht. Bestäuben Sie das Erdbeertiramisu kurz vor dem Servieren mit etwas Kakao oder toppen Sie es mit Erdbeerpüree. Dann noch eine Erdbeere und Zitronenmelisse auf jede Portion geben - fertig!

Mehr Inspiration