Falafel

Bei Falafel handelt es sich um orientalische Klößchen und um ein inzwischen auch bei uns beliebtes vegetarisches Gericht. Lesen Sie hier, was in eine Falafel hinein gehört, wie sie gelingt und was dazu passt. Wir haben auch einige leckere Falafel Rezepte für Sie.
In diesem Artikel
Herkunft und Merkmale
Was hinein gehört
Falafel richtig zubereiteten
Falafel richtig servieren
Falafel Rezepte

Herkunft und Merkmale

Falafel

Gelungene Falafel

Genau ist der Ursprung von Falafel nicht geklärt. Aber es wird vermutet, dass die frittierten Bällchen aus Ägypten stammen.

Von dort aus vebreitete sich die Falafel zunächst vor allem in anderen Teile Nordafrikas sowie im Nahen und Mittleren Osten. Dort gehört das Gericht zum alltäglichen Speiseplan.

Doch auch bei uns ist Falafel inzwischen häufig anzutreffen und bietet an Imbissbuden eine vegetarische Alternative zu Döner und Co.

Richtig zubereitet zeichnet sich Falafel durch eine goldbraune, knusprige Hülle und ein grünliches, weiches Inneres mit nussigem Geschmack aus.

Was hinein gehört

Falafel

Basis für Falafel sind meist Kichererbsen

Falafel wird traditionell auf einer Basis von pürierten Kichererbsen oder Saubohnen zubereitet. Außerdem gehören Zwiebeln oder Lauch, frischer Koriander, Petersilie und Knoblauch in eine Falafel.

An Gewürzen verlangt das Gericht nach Salz, Pfeffer und Kreuzkümmel. Häufig werden auch noch weitere orientalische Gewürze verwendet.

Je nach Rezept kann man Falafel auch mit Bulgur oder Couscous anreichern.

Falafel richtig zubereiteten

Falafel

Falafel in reichlich Fett ausbacken

Für eine Falafel werden die Kichererbsen oder Bohnen vor der Zubereitung nicht gekocht.

Man weicht sie zunächst über Nacht ein und dreht sie dann durch einen Fleischwolf. Wenn Sie Zeit sparen möchten, verwenden Sie für ihre Falafel einfach Kichererbsen aus der Dose.

Sie sind bereits vorgegart und können sofort verarbeitet werden. Die Masse wird dann mit den anderen Zutaten vermengt und zu kleinen Bällchen geformt. In reichlich Fett wird die Falafel dann in einem Topf oder der Friteuse knusprig ausgebacken.

Falafel richtig servieren

Falafel

Beliebter Begleiter zu Falafel: Pitabrot

Falafel hat sich zu einer beliebten Fast Food-Variante entwickelt. Sie wird oft mit einer feinen Sesampaste, der so genannten Tahina, gereicht. In einem Pitabrot bildet Falafel das vegetarische Pendant zum Döner.

Sie können die orientalischen Klößchen als Snack genießen oder Sie mit einer passenden Beilage, wie einem frischen Couscous-Salat, als Hauptgericht reichen.

Falafel Rezepte

Falafel
30 Min. plus Einweichzeit mindestens 12 Stunden
359 kcal 12 g Eiweiß 24 g Fett 23 g KH
Falafeln
60 Min. plus Einweichzeit mindestens 8 Stunden
623 kcal 19 g Eiweiß 39 g Fett 40 g KH
Schnelle Falafel
40 Min.
879 kcal 28 g Eiweiß 42 g Fett 100 g KH
Ofen-Falafeln
40 Min. plus Backzeit
214 kcal 6 g Eiweiß 12 g Fett 16 g KH
Kräuter-Pistazien-Falafeln
30 Min.
677 kcal 19 g Eiweiß 28 g Fett 36 g KH
Koriander-Falafel
35 Min.
630 kcal 22 g Eiweiß 40 g Fett 39 g KH
Falafel-Wrap
25 Min.
932 kcal 28 g Eiweiß 53 g Fett 75 g KH
Salat mit Falafeln
40 Min.
582 kcal 16 g Eiweiß 36 g Fett 41 g KH
  Kürbis-Falafeln mit Datteln und Hummus
50 Min. plus Einweichzeit 24 Stunden
689 kcal 14 g Eiweiß 41 g Fett 60 g KH
Ofen-Falafeln
40 Min. plus Backzeit
214 kcal 6 g Eiweiß 12 g Fett 16 g KH
Falafel mit Minzesalat
75 Min.
400 kcal 11 g Eiweiß 28 g Fett 25 g KH
nach oben