Sauerkraut-Flammkuchen mit Schinkenwürfeln

Dass Sauerkraut und Schinken ein super Belag für knusprigen Hefeteig sind, beweist dieses herzhafte Kerlchen. Aus der Kochshow »essen & trinken Für jeden Tag« auf RTLplus, von Ronny Loll.
2
Aus Für jeden Tag Kochshow
Kommentieren:
Sauerkraut-Flammkuchen mit Schinkenwürfeln: Rezept aus der Kochshow essen & trinken Für jeden Tag
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Stück
  • 100 ml Buttermilch
  • 1 Prise Zucker
  • 10 g Hefe, 

    frisch

  • 250 g Mehl, 

    plus etwas zum Ausrollen

  • 2 El Olivenöl
  • Salz
  • 1 Chilischote, 

    rote

  • 150 g Schmand
  • 150 g Schinkenwürfel
  • 350 g Sauerkraut
  • Pfeffer
  • 4 El Schnittlauchröllchen
Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Buttermilch mit 1 Prise Zucker in eine Rührschüssel geben und die Hefe darin auflösen. Mehl, 2-4 EL Wasser, 2 EL Olivenöl und 1/2 TL Salz zugeben und mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Teig zu einer Kugel formen und zugedeckt an einem warmen Ort 2 Std. gehen lassen.

  • Ein Backblech (am besten mit der Unterseite nach oben) auf der mittleren Schiene im Ofen bei 250 Grad vorheizen (Umluft nicht empfehlenswert). 4 Stück Backpapier bereitlegen. Teig in 4 Portionen teilen. Nacheinander auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn zu länglichen Fladen ausrollen. 10 Min. ruhen lassen, jeweils auf ein Backpapier legen und noch dünner ausrollen. Chilischote entkernen und fein hacken.

  • Teigfladen mit Schmand bestreichen. Schinkenwürfel, Sauerkraut und je nach Geschmack etwas Chili darauf verteilen. Mit etwas Pfeffer bestreuen. Nacheinander mit dem Backpapier sehr vorsichtig auf das heiße Blech ziehen und im heißen Ofen 5-7 Min. backen. Sofort mit Schnittlauch bestreut servieren.

nach oben